15. IT-Trends Sicherheit am 27. März 2019

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen übernimmt erneut die Schirmherrschaft und bestätigt damit die Bedeutung der IT-Trends Sicherheit.

Am Mittwoch, den 27.03.2019 findet zum 15. Mal die IT-Trends Sicherheit in der Stadtwerke Bochum Lounge im Stadioncenter des VfL Bochum statt.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen übernimmt erneut die Schirmherrschaft und bestätigt damit die Bedeutung der IT-Trends Sicherheit.

Die Gewährleistung eines qualifizierten Datenschutzes und Notfallmanagements stellt hohe Anforderungen an das übergreifende Informationssicherheits-Management von Unternehmen und Institutionen. So zählt beispielsweise der globale Risikobericht des Weltwirtschaftsforums 2019 Bedrohungen durch Cyberkriminalität und Datenmissbrauch zu den fünf wahrscheinlichsten sowie den zehn einflussreichsten Risiken für die Wirtschaft. Zeitgemäß aufgestellte Systeme und Prozesse sind daher auch über die Unternehmens-IT hinaus ein einflussreicher Faktor für den unternehmerischen Erfolg.

Einen fundierten Überblick über Gefährdungsszenarien und Gegenmaßnahmen bietet die IT-Trends Sicherheit. Als einer der ältesten IT-Sicherheitskongresse Deutschlands ist sie ein etabliertes Forum für Unternehmer und Entscheider der Wirtschaft sowie der öffentlichen Verwaltung in NRW.

Mit „Sieben unbequeme Wahrheiten über Automotive Cyber Security“ von Timo Gendrullis, ESCRYPT GmbH, sowie „Justiz 4.0 - Prosecution as a service“ von Markus Hartmann, Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen, leiten die beiden diesjährigen Keynotes die Vorträge am Vormittag bzw. Nachmittag ein.

Anmeldungen unter: www.it-trends-sicherheit.de/anmeldung/anmeldung-fuer-besucher