Neuer Direktor im BFW Dortmund.

Seit 01.01.2019 lenkt Christian Vogel als neuer Direktor die Geschicke im BFW Dortmund. Er hat Ludger Peschkes abgelöst, der 23 Jahre Direktor des BFW Dortmund war und im Dezember 2018 in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Christian Vogel (2.v.r.) und Mitarbeiter im BFW Dortmund

Das BFW Dortmund, eines der größten deutschen Berufsförderungswerke, hat einen neuen Direktor. Christian Vogel lenkt seit Anfang des Jahres die Geschäfte.

Der 52jährige studierte Diplom-Ingenieur, Wirtschaftsingenieur und Master in Personalentwicklung hat viele Erfahrungen - sowohl im Wirtschafts- als auch im Bildungsbereich. Nachdem Christian Vogel mehrere Jahre in der Wirtschaft – in letzter Position als Technischer Leiter – tätig war, wechselte er zur Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen und führte dort verantwortlich den Fachbereich Weiterbildung mit fünf Bildungsstandorten. Anschließend übernahm er die Leitung der Volkshochschule in Schwerte, von der aus er nun zum BFW in Dortmund als Direktor wechselt. Er hat es immer verstanden Kooperationen zwischen den Bildungsträgern und verschiedenen Wirtschaftsunternehmen anzuschieben. Dabei sind ihm die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besonders wichtig, denn diese gilt es für die neuen Aufgaben und Perspektiven zielführend zu begleiten und auszubilden.

Im BFW Dortmund trägt er nun die Verantwortung für mehr als 300 Mitarbeiter und rund 1000 Teilnehmer. Er selbst versteht das Berufsförderungswerk Dortmund als eine Einrichtung, die Menschen mit Beeinträchtigungen Mut macht. Die Teilnehmer, die nach einem Unfall oder einer Erkrankung nicht mehr in ihrem bisherigen Beruf arbeiten können, werden im Berufsförderungswerk neu qualifiziert und bekommen so die Chance auf einen neuen Berufseinstieg.