Unternehmertreffen bei der BOS 112 Risc-Management GmbH in Bernburg

Nach der Begrüßung durch den Leiter des Kreisverbandes hießen auch der Geschäftsführer der BOS 112 Risc-Management GmbH, Alexander Willems, und das Mitglied der Geschäftsleitung Detlef Willems  die anwesenden...

Nach der Begrüßung durch den Leiter des Kreisverbandes hießen auch der Geschäftsführer der BOS 112 Risc-Management GmbH, Alexander Willems, und das Mitglied der Geschäftsleitung Detlef Willems  die anwesenden Unternehmer herzlich willkommen.

Zu Beginn stellte Detlef Willems das Unternehmen näher vor.
Die Firma  BOS 112 wurde 2008 gegründet und eröffnete im Jahre  2013, aus dem nordrhein-westfälischen Leichlingen kommend, in Bernburg die Firmenzentrale. Sie  verfügt derzeit über etwa 50 Mitarbeiter.
Das Unternehmen ist Dienstleister in allen Bereichen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes, ist spezialisiert auf die Ausbildung für öffentliche und nichtöffentliche Feuerwehren und ist kompetenter Ansprechpartner für Betriebe, Behörden, Polizei, Rettungsdienste und Hilfsorganisationen.
Es ist der Partner, wenn es um die Verhinderung von Bränden bzw. um die Sicherung von privaten oder gewerblich genutzten Gebäuden vor Bränden geht. Und somit für jedes Unternehmen von besonderem Interesse, da eine gesetzliche Verpflichtung besteht, Maßnahmen auf dem Gebiet des Brandschutzes, z.B. Brandschutzunterweisungen für die Mitarbeiter oder die Ausbildung von Brandschutzhelfern zu ergreifen.
Schwerpunkte beim vorbeugenden Brandschutz sind im Rahmen des Brandschutzmanagements die Erarbeitung von Plänen, Konzepten und Gutachten. Das Unternehmen stellt weiterhin Mitarbeiter, Ausstattungen und Einsatzfahrzeuge für alle denkbaren Leistungen in den Bereichen Brandschutz sowie Sanitäts- und Rettungsdienst zur Verfügung. Dabei ist das Experten-Team bundesweit im Einsatz.
Auf dem Gebiet des abwehrenden Brandschutzes bietet BOS112 feuerwehrtechnische und medizinische Sicherheitsdienstleistungen. Dazu gehören beispielsweise Maßnahmen wie das Löschen eines Brandes, die konkrete Rettung von Menschen aus brennenden Häusern oder die Bergung von eingeschlossenen Personen aus einem PKW. Ebenso die Aufgabe, die Begleitschäden von Bränden zu verringern.
Schließlich hält BOS 112 ein umfangreiches Ausbildungsangebot vor.
So zur Ausbildung für Feuerwehren. Neben der Grundausbildung FwDV 2 werden Lehrgänge zu. Atemschutzgeräten, Sprechfunk und Motorsägen, zur Rettung aus Neufahrzeugen, LKW und Bussen zu Heben, Ziehen und Stabilisieren, ein ABC-Lehrgang, Lehrgänge zu Absturzsicherung und Umgang mit Persönlicher Schutzausrüstung, Belastungstrainings zu Wärmewirkung und Raucheinwirkung, ein Strahlrohrtraining, ein Ventilationstraining, ein Training zur Türöffnung oder zum Umgang mit der Wärmebildkamera angeboten.
Darüber hinaus, so berichtete Detlef Willems, wird eine Ausbildung zur Werkfeuerwehrfrau/ zum Werkfeuerwehrmann, für Wachdienste gem. §34a GewO, für die Notfallrettung, in  Erste Hilfe sowie zum Rettungshelfer und zum Rettungssanitäter durchgeführt.

Die Teilnehmer könnten sich ein konkretes Bild von den genannten Aktivitäten zur Rescue Challenge vom 09. bis 11. Juni 2017 machen und seien hierzu herzlich eingeladen. Diese wird von der BOS 112 organisiert. Es ist die Deutsche Meisterschaft der Unfallrettung, die von der VFDU e.V., der Vereinigung zur Förderung des deutschen Unfallrettungswesens veranstaltet wird.

Im zweiten Teil der Veranstaltung bekamen die Unternehmer bei einem Rundgang durch das Firmengelände einen Einblick in die Brandschutzausbildung. Besonders beeindruckend war die Besichtigung der Realbrandübungsanlage Danach wurden die Teilnehmer in die Brandbekämpfung eingewiesen. Höhepunkte waren dabei ein praktisches Feuerlöschertraining, die Explosion von Spraydosen und die Vorführung einer Fettbrandexplosion.
 

Kommentare (0)

Eigenen Kommentar verfassen

* Pflichtfelder


Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld
Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald Ihr Kommentar veröffentlicht ist.