Astrid Travi

Interview mit
Astrid Travi

Geschäftsführerin stg - Die Mitarbeiterberater

 

DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?

Die Initialzündung kam von einem Freund, der meinte, ich sei mit meinem starken Willen die klassische Unternehmerin. Damals war ich 40 Jahre und wollte schon länger mein eigenes Ding machen.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg nochmal gehen?

Ja, jederzeit! Ich würde mich nur etwas früher selbstständig machen, aber der Entschluss muss reifen und der Mut muss sich entwickeln.

DER Mittelstand.: Würden Sie etwas anders machen?

Ich habe als Solo-Selbstständige angefangen, auch mit sehr gering bezahlten Seminaren für Bildungsträger und die Arbeitsagentur. Meine Kinder waren zu dieser Zeit 13, 15 und 17 Jahre alt. Der Druck, das Einkommen der Familie zu verdienen, setzte enorme Energie frei.

DER Mittelstand.: Druck gilt als negativ, den will man doch vermeiden!

Der Druck hilft, die eigenen PS auf die Straße zu bringen. Wer versucht, „sich nebenbei selbstständig“ machen, wird womöglich länger zu niedrige Umsätze erzielen.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?

Das war der Sprung aus der Soloselbstständigkeit, größer zu denken und 2014 mit meiner Geschäftspartnerin etwas zu wagen. Inzwischen arbeitet stg mit 15 Festangestellten und rund 100 Berater*innen deutschlandweit.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv?

"stg" wächst und gedeiht. Wir führen eine Gemeinwohlzertifizierung durch, digitalisieren viele Formate und bauen die Geschäftsführung aus. Das ist viel, während wir gleichzeitig unsere Werte im Blick behalten wollen.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen Unternehmerinnen mitgeben?

Seid mutig, aber umsichtig. Vertraut auf Eure Intuition. Sucht Mitstreiter*innen, bildet Netzwerke. Traut es Euch zu!

Infos zur Person

Astrid Travi ist geschäftsführende Gesellschafterin der stg - Die Mitarbeiterberater GmbH. Sie verfügt über rund 30 Jahre Beratungserfahrung im Konzern und als Unternehmerin. Ihre Schwerpunkte sind die Begleitung beruflicher Veränderungsprozesse und Krisenberatung.

Infos zum Unternehmen

stg - Die Mitarbeiterberater GmbH bietet „Employee Assistance Programs“ (EAP) an. Dazu zählen Prävention, psychosoziale Beratung und betriebliches Gesundheitsmanagement. 100 Berater*innen sind 24/7 bundesweit vor Ort, online und am Telefon erreichbar.