erika Wilhelm

Interview mit
Erika Wilhelm

Systemische Beraterin


DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?
Nachdem ich viele Erfahrungen, auch Beratungserfahrungen, im Berufsleben gesammelt und mich in systemischer Beratung und Coaching weitergebildet hatte, fand ich es an der Zeit, meine praktischen und theoretischen Kenntnisse in Beratungen für Unternehmen bzw. Coaching für ArbeitnehmerInnen einzusetzen.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?
Ich würde nichts anders machen, denn ich hatte die Gelegenheit, meine berufliche Situation in den verschiedenen Lebensphasen passend zu gestalten.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?
Neben der Entscheidung, eine aussichtsreiche Beschäftigung aufzugeben, weil sie mich nicht zufrieden stellte, war die Wegweisendste, auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur abzulegen, ein Studium anzuschließen und mich in systemischer Beratung weiterzubilden. Damit konnte ich ich einen ganz neuen beruflichen Weg einschlagen.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? (Bspw. Digitalisierung etc.)
Mein Thema ist der Mensch im Unternehmen. Deshalb beschäftige ich mich im Moment besonders intensiv damit, wie Unternehmen in dieser schwierigen Corona-Zeit und danach Um- oder Neuorganisation gestalten können, die auch von den MitarbeiterInnen getragen wird. Dazu gehört insbesondere, was die MitarbeiterInnen und Führungskräfte an Ermutigung, Empowerment, Motivationsförderung brauchen.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen UnternehmerInnen mitgeben?
Statt zu denken: „Ach, das klappt sowieso nicht“, denken Sie besser: „Was kann ich tun, damit es klappt?“

DER Mittelstand.: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?
Die Kreativität und die Flexibilität des BVMW kam in der Corona-Zeit noch deutlicher zum Ausdruck. Der BVMW ermöglicht, online zu netzwerken und sich über die verschiedensten Themen zu informieren. Darüber hinaus ist es sehr positiv, dass er den Kontakt zu den Mitgliedern durchgehend aufrechterhält.

Infos zur Person

Frau Erika Wilhelm ist Erziehungswissenschaftlerin, war ausgebildet und beschäftigt als Verwaltungsangestellte, pädagogische Mitarbeiterin, Familienberaterin, Geschäftsführerin. 2019 hat sie die systemische Organisationsberatung und das systemische Coaching zu ihrer freiberuflichen Tätigkeit gemacht.

Infos zum Unternehmen

Der Grund, mich für die systemische Arbeit zu entscheiden, war das eigene Erleben, wie ein Unternehmen mit Hilfe der systemischen Beratung eine tiefe Krise überwinden konnte. Mein Ziel ist, kleinen und mittleren Unternehmen sowie ArbeitnehmerInnen durch die systemische Beratung und Begleitung Handlungsoptionen und Entwicklungschancen zu eröffnen. Mit Methoden, die Prozesse und ihre Wechselwirkung betrachten, persönliche Ressourcen, Lernen, Kommunikation, Verstehen fördern sowie wertschätzend mit den Menschen umgehen, werden Zusammenhänge und Einflüsse erkannt, neue Problemlösungsansätze erschlossen und die KlientInnen bestärkt, sich motiviert neuen Aufgaben zu stellen. Die Erkenntnis, dass Menschen das Unternehmen bilden und dass ihre einzelnen Tätigkeiten und Entscheidungen immer das gesamte System beeinflussen, sind handlungsleitend.

 

Kontaktdaten:
Mail: wilhelmsyst@t-online.de
Tel.: 0170/50 61 859
www.wilhelmsyst.de