heike preuß

Interview mit
Heike Preuß

Gründerin und Geschäftsführerin
der H.O. GmbH Medienagentur & Werbetechnik 


DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?
Ganz klassisch von der Garage ins Herhan Valley... Nein Spaß beiseite. Der Stein kam ins Rollen, als ich 2008 meinen heutigen Mann – und Partner in allen Bereichen – kennenlernte. André hatte damals bereits eine „kleine Selbstständigkeit“ und wir hatten schnell herausgefunden, dass ich ihn mit meiner Leidenschaft stark unterstützen konnte. Denn wie das bei kreativen Menschen so ist, wird das Papier gern für Skizzen und Entwürfe genutzt, aber wenn da Zahlen draufstehen... da kam ich dann ins Spiel. Uns war es hier ganz wichtig, das Unternehmen von Anfang an auf eine solide Basis zu stellen und so wurde ich zur Geschäftsführerin der H.O. GmbH.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie den selben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?
Ganz klar: Nein. Ich würde gar nichts anders machen. Die letzten Jahren waren nicht immer einfach, aber ich bin ein durchweg positiver und optimistischer Mensch. Und so hat alles seinen Grund und natürlich auch maßgeblich zur Entwicklung des Unternehmens beigetragen. In den ersten Jahren haben wir uns mit dem Fokus Werbetechnik einen sehr guten Namen auch über die Eifel hinaus gemacht. So fiel die Entscheidung auch überhaupt nicht schwer 2016 die Trennung der Aufgabenbereiche Werbetechnik und Medienagentur vorzunehmen und einen Agenturleiter einzustellen.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?
Sich immer weiterzuentwickeln. Denn nicht nur die Auftrennung der beiden Bereiche, auch die Möglichkeiten daraus sehe ich als absolut wegweisend für mich und mein Unternehmen. So bilden wir seit 2016 die Berufe Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation und Schilder- und Lichtreklamehersteller/in aus.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? (Bspw. Digitalisierung etc.)
Tatsächlich ist die Digitalisierung im Moment das Thema, was uns nicht nur durch die Pandemie beschäftigt. Wir haben bereits vorher stark daran gearbeitet unsere Kunden in diesem Bereich optimal zu unterstützen und sehen jetzt welche Chancen genutzt werden. Ja ich würde sagen, wir sind ein klein wenig stolz darauf, dass wir da bereits „im Training“ waren und die Entwicklung jetzt aktiv vorantreiben können.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen UnternehmerInnen mitgeben?
Mach‘s doch! Es gibt nie den perfekten Zeitpunkt und auch die Tücken des Lebens sind nicht vorhersehbar. Aber es ist in unserer Zeit auch für uns Frauen überhaupt kein Problem Familie und Firma in eine gute Balance zu bringen.

DER Mittelstand.: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?
Die Energie, die wir vom Verband erhalten. Die Energie, die Kraft und die Motivation, die aus den Reihen, dem Netzwerk, aber auch ganz besonders von Herrn und Frau Kreins ausgeht. Einfach klasse!

DER Mittelstand.: Weitere Ideen? Gibt es noch ein Thema, welches Sie gern einbringen möchten?
Eine für uns sehr wichtige Sache, die immer wieder Thema bei Kunden und auch unter unseren Mitarbeitern ist. Der Bau unseres Firmengebäudes und das Konzept dahinter. Denn das sind und leben wir! Hier haben wir uns ganz bewusst für ein vollumfänglich, nachhaltiges Gesamtkonzept entschieden. Angefangen beim Holzständerwerk über selbst erzeugten Sonnenstrom bis hin zum Schreibtisch. Denn damit möchten wir unseren Beitrag zum Umweltschutz und in Sachen Nachhaltigkeit leisten.

Infos zur Person

Heike Preuß kommt gebürtig aus Strauch und wohnt seit 2011 mit Sohn Marlon, Mann André und Hund Barney in Schleiden-Morsbach. Die gelernte Bankkauffrau ist Geschäftsführerin der H.O. GmbH. Ihr Herz schlägt für die Eifel und die Region.

Infos zum Unternehmen

Die H.O. GmbH Medienagentur & Werbetechnik mit Sitz in Schleiden-Herhan ist eine Fullservice-Werbeagentur mit inhäusiger Werbetechnik.

Ihre Kunden aus der Baumarktbranche, Handwerk, Energieversorgern, öffentlichen Einrichtungen und vielen weiteren Bereichen schätzen u.a. die hochwertigen Grafik- und Gestaltungsarbeiten. Von der Logo-Entwicklung über Web- und Social Media-Entwicklung bis hin zu CMS Schulungen. Die Leistungen der Medienproduktion lassen (fast) keine Wünsche offen. Angefangen bei klassischen Werbemitteln, über Großformatdrucke und Beschriftungen jeglicher Art bis hin zum individuellen Textilkonzept und der Anbringung von (überformatigen) Werbesystemen.

Einen kleinen Eindruck erhalten Sie auf www.ho-gmbh.de.