inge brendler

Interview mit
Inge Brendler

Gründerin & Geschäftsführerin von HereLocation



DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?
Ich habe immer schon freischaffend gearbeitet und dabei die Freiheit sowie die Gestaltungsmöglichkeiten genossen. Ich wollte lieber etwas Eigenes kreieren, als mich bestehenden Strukturen anzupassen. Ein Unternehmen sehe ich als eine Art Organismus, den ich für und mit anderen zusammen gestalten und modellieren darf. Das finde ich sehr spannend.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?
Ja, ich würde denselben Weg wieder gehen. Allerdings würde ich mir bessere Startchancen verschaffen, in dem ich mir von Anfang an das nötige betriebswirtschaftliche Wissen aneignen würde. Ich habe ursprünglich klassische Musik studiert und in Orchestern gespielt, was mit Unternehmerwissen so ziemlich gar nichts zu tun hat. Ich musste mir dies alles später selbst aneignen und lerne täglich dazu.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?
Das sind zwei Entscheidungen. Die erste, meinen Beruf, in dem ich viele Jahre erfolgreich gearbeitet hatte aufzugeben, in einem völlig neuen und unbekannten Bereich nochmal neu zu starten und dabei eine Firma aufzubauen. (Daran arbeite ich noch, das Ziel habe ich noch nicht ganz erreicht.)

Die zweite Entscheidung war, eine Familie zu gründen. Dadurch habe ich erst wirklich verstanden, was es heißt Verantwortung zu übernehmen und nachhaltige Entscheidungen zu treffen – zwei Lektionen, die mir als Unternehmerin sehr entgegenkommen.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? (Bspw. Digitalisierung etc.)
Mein Thema im Moment ist das Wachstum, denn ich werde 2021 erstmals Mitarbeiter einstellen. Da gibt es viel zu lernen und zu beachten. Es ist für mich ein spannender und wertvoller Schritt in die richtige Richtung. Auf die neuen Aufgaben z.B. der Mitarbeiterführung freue ich mich sehr.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen UnternehmerInnen mitgeben?
Auch wenn es abgedroschen klingt, ist meine Botschaft: sei authentisch. Ich habe lange geglaubt, man muss sich als Unternehmerin der Businesswelt anpassen, aber genau andersherum ist es der Fall. Es gibt ein paar Regeln, jede Menge Fettnäpfchen aber noch viel mehr Gestaltungsspielraum. Ein Unternehmen zu Gründen ist eine kreative Aufgabe. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

DER Mittelstand.: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?
Kreativität hin oder her, es gibt dennoch auch Spielregeln, an die man sich als Unternehmerin halten muss und darf. Am Netzwerk schätze ich, dass man Kontakte zu erfahrenen Unternehmern und Unternehmerinnen findet, die die Spielregeln kennen und bereit sind zu helfen und zu beraten. Nichts geht über Lernen aus der Praxis.

DER Mittelstand.: Weitere Ideen? Gibt es noch ein Thema, welches Sie gern einbringen möchten?
Was mich noch umtreibt, ist die Gleichberechtigung der Geschlechter in der Unternehmerwelt. Die hinkt noch etwas hinterher. Ich habe nicht nur einmal erlebt, dass man als Frau nicht vollkommen ernstgenommen wird. Vor allem dann, wenn man Unternehmung und Familie zu vereinbaren versucht.

Infos zur Person/ zum Unternehmen

Inge Brendler ist Gründerin und Geschäftsführerin von HereLocation, einer Relocation Agentur mit Sitz in Bonn. HereLocation verfolgen das Ziel, Fachkräften aus aller Welt den Eingewöhnungsprozess in Deutschland so reibungslos und angenehm wie möglich zu gestalten. Mit langjähriger Erfahrung im Auslandsgeschäft, profundem Fachwissen und dem nötigen Fingerspitzengefühl unterstützt sie Neuankömmlinge beim Onboarding in Deutschland durch die Beschaffung von Aufenthaltstiteln, die Unterstützung bei Behördengängen, Wohnungssuche, Kinderbetreuungsangeboten, Umzugsmanagement, und vielem mehr.