Starke Frauen – Starker Mittelstand: Marion Hirschbach 360° Mentoring & Training

Interview mit
Marion Hirschbach

Marion Hirschbach 360° Mentoring & Training

 

Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?

Schon nach der Ausbildung habe ich zum Teil mutig, zum Teil mit dem Gedanken „geht nicht, gibt’s nicht“, in mir völlig fremden Bereichen gearbeitet, in denen ich viele prägende Erfahrungen gemacht habe.
Meine Mission ist es, Menschen zu begleiten und zu unterstützen, sie zu motivieren, ihr Bestes zu geben und sie an meinem Wissen und meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen. Dies war in meinem bisherigen Berufsleben häufig nur schwer oder nicht ausreichend umsetzbar.
Mein Credo ist: „Nicht meckern, sondern machen“. Und da ich meine Mission leben wollte und über die Jahre gesehen habe, was besonders in puncto Außenwirkung von Unternehmen und Mitarbeitern noch zu optimieren ist, habe ich mich dem Thema voll und ganz gewidmet.

Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?

Auf jeden Fall! Vielleicht hätte ich meine Vision etwas früher umgesetzt.

Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?

Es war keine Entscheidung, sondern eher eine Erkenntnis. Ich habe irgendwann festgestellt, dass ich das, was ich jetzt mache, schon immer gemacht habe; nicht auf das spezielle Themengebiet bezogen, aber ich habe immer schon unterstützt, neue Impulse gegeben, visionär und innovativ gedacht. 
Es brauchte aber augenscheinlich ein paar Umwege, bevor ich auf die Idee kam, mich selbstständig zu machen. Jetzt kann ich es wirklich leben.

Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? 

Speziell mit dem Thema wie wir miteinander umgehen. Im privaten wie im beruflichen Umfeld, oder einfach auf der Straße. Mit der „Ich-Ich-Ich- Mentalität“ tue ich mich schwer.
Meine Grundfeste sind Respekt, Wertschätzung, Höflichkeit und Verlässlichkeit. Und die kommen meiner Meinung nach nicht aus der Mode, sondern sind die Basis für ein harmonisches Miteinander.

Welche Botschaft möchten Sie anderen Unternehmerinnen mitgeben?

Macht aus dem Netzwerk eine Seilschaft und unterstützt euch gegenseitig! Seid stolz auf euch und das, was ihr geschafft habt.

Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?

Das Netzwerken. Ich habe schon so tolle, inspirierende Frauen kennengelernt. Außerdem gibt es durch die Vorträge bei den regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen immer wieder neue Impulse.

 

Über Marion Hirschbach

Jahrgang: 1968
Abschluss: Fachschwester für pädiatrische Intensivpflege
Selbstständig seit: 2022
Position: Gründerin / Unternehmerin

 

Über das Unternehmen

Name des Unternehmens: Marion Hirschbach 360° Mentoring & Training
Gründungsjahr: 2022
Branche: Mentoring und Training
Firmensitz: Frankfurt am Main
Mitarbeiter:innen: Einzelunternehmerin

www.marion-hirschbach.com