Sabine Reins

Interview mit
Sabine Reins

Gründerin Full Service Kommunikationsbüro

 

DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?

Die Vielfalt der zu erledigenden Aufgaben als freie Journalistin war mir irgendwann zu bunt. Da entschied ich, dass eine klare Struktur mit verschiedenen Schwerpunkten, die Arbeit für mich, wie für den Kunden klarer machen würde. Das Kommunikationsbüro Sabine Reins gibt mir bis heute täglich neue und spannende Herausforderungen, die mir sonst sicherlich nie angetragen worden wären. Ich war und bin auf kurzem Wege zu greifen. Ja, auch zu packen! Von den tollen Aufgaben, die unsere Kunden uns stellen, sind wir als Team oft gepackt und arbeiten intensiv daran, dem Kunden dann auch ein besonderes Ergebnis zu präsentieren.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?

Ja! Ich bin mir immer treu geblieben, habe eine stetige Entwicklung genommen und plane die Strecke nicht immer zu weit voraus. Bei jeder großen Kreuzung stoppe ich allerdings gerne, evaluiere und entscheide dann bewusst, wie und mit welchen Kooperationspartnern es weiter geht. Dabei sind erstaunlich lange dieselben Menschen an meiner und unserer Seite geblieben: Mitarbeiter, Kooperationspartner und Kunden. Das finde ich sehr beruhigend.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?

Die, sich selbstständig gemacht zu haben. Verantwortung zu übernehmen, lehrt auf Dauer Reife und Gelassenheit!

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv?

Drei überregionale Großprojekte treiben uns um und an! Zwei im Bereich Literatur und eines im Bereich Kommunikation für Grundschulkinder. Da hängt mein Herz gleich an beiden Bereichen. Kultur und Bildung sind meine Steckenpferde. Menschlichkeit und die Schwachen zu stärken, sind Basisgedanken bei meiner Arbeit.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen Unternehmerinnen mitgeben?

Keine Bedenkenträgerei! Wenn Frau einen guten Plan hat, ran an die Herausforderung. Im besten Falle sollten Sie die richtigen Gespräche mit Kolleginnen aus dem Netzwerk schon vorab führen. Das gibt Sicherheit und Vertrauen in das eigene Tun – wir wachsen damit über uns selbst hinaus!

DER Mittelstand.: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?

Da habe ich die Frage vorher genau zur richtigen Stelle mit dem Hinweis auf die Netzwerke beantwortet! Ich liebe die Gespräche mit einzelnen Mitgliedern auf Veranstaltungen. Gern auch die, mit ganz anderen Berufsgruppen!

Infos zur Person

Sabine Reins M.A. ist in Düsseldorf geboren, ausgebildete Journalistin und Autorin mit abgeschlossenem Magistra Artium (M.A.) in Germanistik, Publizistik und Italienisch der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster. Nach dem Studium hat sie lange Jahre bei der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) im Stadtfeuilleton geschrieben.

Heute textet und unterrichtet sie in ihrem Kommunikationsbüro in Osnabrück, ist Mitglied der Mörderischen Schwestern – einer internationalen Autorenvereinigung, Herausgeberin einer Kurzgeschichten-Anthologie zur Hommage an Erich Maria Remarque (Mondäne Morde zwischen Monza und Monaco, 2012) und Autorin von einigen kriminellen Kurzgeschichten in Anthologien zusammen mit renommierten internationalen Autor:innen.

Infos zum Unternehmen

Reins Kommunikationsbüro ist ein Full Service Kommunikationsbüro mit Schwerpunkt in der Erarbeitung von internen und externen Kommunikationsstrategie im Unternehmen und es nach außen professionell sichtlich zu machen. Dabei wird das geschriebene wie gesprochene Wort passgenau benutzt.

Das Unternehmen sitzt einerseits mit einem Büro in der Innenstadt der Friedenstadt Osnabrück unter den Linden und andererseits mit einem Schreibtisch in der Hauptstadt Berlin.

Das Motto: Klare Kommunikation hilft. Immer.