Portrait Silvia Rohrbeck

Interview mit
Silvia Rohrbeck

Geschäftsführerin serviceline Verwaltungs GmbH

 

DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?
Meine Motivation, mich selbständig zu machen, war im Grunde ähnlich gelagert wie bei den meisten anderen Selbständigen: ich habe auf dem Arbeitsmarkt nicht gefunden, was ich gesucht habe, bzw. was zu meiner Überzeugung gepasst hat. Mich hat die Idee fasziniert, Unternehmen und passende Mitarbeitende zusammen zu führen. Die Arbeit der Personalberatungen war mir aber zu unpersönlich. Mit serviceline habe ich daher eine Personalberatung gegründet, bei der die Menschen im Vordergrund stehen.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?
Nein, ich würde alles genauso wieder machen. Vielleicht würde ich schon früher den Sprung in die Selbständigkeit wagen. Den Weg, den ich bis hierher gegangen bin, würde ich aber genauso wieder gehen, mit allen positiven und negativen Erfahrungen und auch allen Fehlern. Es war nicht immer einfach, aber es hat mich dahin gebracht, wo ich jetzt bin.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?
Als Geschäftsführerin versucht man ständig, Kontrolle und Überblick über das wachsende Unternehmen zu behalten. Gleichzeitig ist aber alles im Wandel und vor allem durch die zunehmende Digitalisierung passiert gefühlt alles schneller. Dabei wächst die Komplexität und es geht ja nicht nur um neue Abläufe und Ziele, sondern auch um MitarbeiterInnen, die dies verstehen und motiviert vertreten sollen. Ohne das gute Klima und die hohe Eigenverantwortung in unseren Teams wäre der wachsende Erfolg von serviceline ganz sicher nicht möglich. Eine meiner größten Herausforderungen war es daher, Loslassen zu lernen. Mitarbeiter zu motivieren, Eigenverantwortung zu übernehmen und dadurch auch ein stückweit selbst Kontrolle abzugeben. Und es funktioniert super.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? 
Durch die letzten sehr herausfordernden Monate der Corona-Pandemie ist einiges durcheinander gewürfelt worden. Gerade auf dem Arbeitsmarkt hat sich vieles verändert. Wir versuchen, sowohl die Unternehmen als auch die Arbeitssuchenden in dieser besonderen Situation zu unterstützen und ihnen mit unseren Kompetenzen eine neue Perspektive zu geben. Gemeinsam kommen wir gestärkt aus dieser Krise heraus.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen UnternehmerInnen mitgeben?
Glauben Sie an sich und Ihre Idee und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Manchmal erfordert es Mut, Durchhaltevermögen und Flexibilität, seine Visionen in die Tat umzusetzen – aber es lohnt sich. Immer.

DER Mittelstand.: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?
Der BVMW liefert immer wieder spannende, moderne und kreative Inspirationen.

Infos zur Person

Gründerin und Geschäftsführerin 

 

Infos zum Unternehmen

Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1992 von der Geschäftsführerin Silvia Rohrbeck gegründet und bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen ein umfassendes Portfolio im Personalmanagement an. Die Kernkompetenz liegt auf der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften mit kaufmännischer Qualifikation für alle Unternehmensebenen -angefangen von Einstiegspositionen bis hin zum gehobenen Management. serviceline betreut Sie persönlich und einzelfallbezogen, denn kein Projekt ist wie das andere. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Personalberatung und Personalvermittlung.

https://serviceline-online.de/