porträt von tina dammel

Interview mit
Tina Dammel

Mitgründerin und Inhaberin der MediFit Rüsselsheim GmbH & Co. KG


DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?

Freiheit und Verantwortung sind zwei meiner wichtigsten, persönlichen Werte. Dinge selbst gestalten zu können und der Gedanke es in der eigenen, kreativen Hand zu haben wie mein „Morgen“ aussieht motivieren mich. Nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin 2004 übernahm ich nach 5 Jahren mit meinem heutigen Ehemann die Praxis in der ich nach der Ausbildung meine erste Anstellung begann. Damit war ich Selbstständige aber noch lange keine Unternehmerin. Es begann ein spannender Entwicklungsprozess vom Arbeiten „im“ zum Arbeiten „am“ Unternehmen.

Da der Bedarf nach Therapie bereits vor 11 Jahren sehr groß war, wuchsen wir. Was mit einer physiotherapeutischen Praxis und 15 Mitarbeitern begann, entwickelte sich über 11 Jahre zu einer 110 Mann und Frau starken Unternehmensgruppe, bestehend aus einem ambulanten Rehazentrum, einer interdisziplinären Praxis für Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie, einem gesundheitsorientierten Fitnessstudio, einem medizinischen Schulungszentrum für Therapeuten und Ärzte und einem privaten Institut für Unternehmensgesundheit.

Irgendwo auf diesem Weg habe ich den gedanklichen Schritt von der Selbstständigen hin zur Unternehmerin gemacht und kann heute meine Stärke, Menschen zu bewegen und Prozesse über Impulse anzustoßen voll einbringen.

DER Mittelstand.: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie den selben Weg nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen?

Tatsächlich bin ich dankbar für jede Entscheidung, die ich getroffen habe und auch für jeden Fehler, den ich gemacht habe. Die Summe aus diesen Erfahrungen hat mich letztlich dahin gebracht wo ich heute stehe und zu dem Mensch gemacht, der ich heute bin. Allerdings hätte die ein oder andere Lernerfahrung durchaus schneller und weniger schmerzhaft sein dürfen. Eine große Lernerfahrung war sicherlich, dass es sich lohnt die eigene Intuition von Beginn an zuzulassen und ernst zu nehmen.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?

Die wegweisendste Entscheidung war sicherlich die, den Beruf der Physiotherapeutin zu erlernen. In meinem freiwilligen, sozialen Jahr nach dem Abitur durfte ich bei einem Patienten miterleben was es für einen Menschen bedeutet, durch Therapie an Lebensqualität zu gewinnen. Diese tiefe Dankbarkeit zu sehen war für mich sehr Sinn stiftend. Das wollte ich auch in Menschen auslösen.

Das war der Grund, warum ich den Beruf der Physiotherapeutin erlernen wollte. Irgendwann war die Zahl der Menschen, die ich in meiner eigenen Arbeitszeit beeinflussen konnte ausgeschöpft. Die Entscheidung zum Wachstum und dafür, die Arbeit am Menschen zu vervielfältigen war ebenfalls wegweisend. Heute haben wir mit unserem Team bis zu 1000 mal am Tag die Möglichkeit, Menschen zu mehr Lebensqualität und mehr Gesundheit zu verhelfen. Wir wollen schulen Körperintelligenz, damit die Menschen für sich und ihre Gesundheit bessere Entscheidungen treffen können.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv?

Corona hat uns bewiesen, dass Kultur alles schlägt. Stimmen die Unternehmenswerte und geht es den Mitarbeitern gut, dann stehen diese in schweren Zeiten gemeinsam im Sturm.

Wir etablieren momentan ein Führungsteam mit dem wir unsere MediFit-DNA im Detail entwickeln und merken  bereits, dass wir die richtigen Mitarbeiter, Kunden und Partner anziehen. Wir definieren im gesamten Unternehmen unsere DNA, wir fragen also „wie ticken wir eigentlich?“ und klopfen im großen Team ab, was die Begriffe Familie, Authentizität, Lösungsfinder, Vorreiter, Transparenz und Leistungsorientiert für unsere Mitarbeiter bedeuten. Digitalisierung ist ebenfalls ein großes Thema, das wir bereits bespielen und dennoch erst am Anfang einer echten, barrierefreien Digitalisierung für Mitarbeiter und Kunden stehen.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen UnternehmerInnen mitgeben?

Wir brauchen Menschen, die VerANTWORTung übernehmen und ANTWORT geben auf das was in unserer Welt passiert und sie mitgestalten. Ich ziehe vor allen Frauen, die sich für die Gründung eines Unternehmens entscheiden meinen Hut. Frauen haben die Fähigkeit sich nicht größer zu machen als sie sind. Das ist sehr authentisch und darf gerne öfter als Gegenpol zur männlichen Wirtschaftswelt in die Waagschale geworfen werden.

DER Mittelstand.: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders?

Den Gedanken des branchenübergreifenden Netzwerks sowie die Arbeit von weiblichen Führungskräften und Unternehmerinnen für die Welt sichtbar zu machen.

Infos zur Person

Tina Dammel ist 1981 in Groß-Gerau geboren. Als gelernte Physiotherapeutin gründete sie mit Ihrem Mann, Jan Boese 2009 die MediFit Rüsselsheim GmbH & Co. KG. Ihre Kernkompetenz liegt in der Führung und Entwicklung von Menschen sowie in der strategischen und wertebasierten Unternehmensführung. Ihre Herzensaufgabe ist es, Menschen das Wissen zu vermitteln das sie benötigen, um für sich, ihre Gesundheit und ihre Lebensführung bessere und bewusste Entscheidungen zu treffen. Sie ist Mutter einer 4 jährigen Tochter, reist gerne und schätzt gutes Essen und guten Wein.

Infos zum Unternehmen

Die MediFit Gruppe ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe mit 110 Mitarbeitern. 2009 wurde die MediFit Rüsselsheim GmbH & Co. KG gegründet und in den Folgejahren um die MediFit Rehasport GmbH & Co- KG, die MediFit Zentrum für interdisziplinäre Therapie UG, die MediFit Privates Institut für Unternehmensgesundheit UG und die MediFit Schulungszentrum UG ergänzt. Die MediFit Gruppe vereint den ersten und den zweiten Gesundheitsmarkt und arbeitet kurativ sowie präventiv mit Patienten, Kunden und Partnern. Die große Vision ist einer ganzen Generation Körperintelligenz zu schulen, sodass die Menschen für sich und ihre Gesundheit nachhaltig bessere und bewusstere Entscheidungen treffen können. So verlängern wir aktiv Leben. Bei uns schaffen Menschen mit 80 Jahren einen Klimmzug und stärken ihr Immunsystem über Muskeltraining. Wir stärken Stärken bei unseren Mitarbeitern, unseren Patienten und Kunden.