BVMW Außen|wirtschaft Skandinavien

„Ein tolles Gefühl, wieder einmal Geburtshelfer gewesen zu sein“

In drei Monaten geht es los….

Timo Böttger, Geschäftsführer der DENA Stahlbau geht voran. „Wir haben einen ganz akuten Bedarf an kompetenter Beratung und Begleitung einer Expansion unseres Geschäftes nach Dänemark.“ Und die bekam er wieder bei der Neuauflage des BVMW Außen|wirtschaftstages Skandinavien in Osnabrück. Schon im vergangenen Jahr konnten sich Firmen mit Benny Sørensen, Außenwirtschaftsbeauftragter des BVMW in Skandinavien konkrete Möglichkeiten in Skandinavien austauschen. Dabei war damals Plan S. aus Osnabrück, die als erstes Unternehmen im vergangenen Jahr eine Tochtergesellschaft in Lolland/Falster eröffnet haben. „Ein tolles Gefühl, wieder einmal Geburtshelfer gewesen zu sein“, so Sørensen.

Das Format BVMW Außen|wirtschaft Skandinavien beschränkt sich aber nicht ausschließlich auf die Beratungstermine in der BVMW Geschäftsstelle, sondern konnte als erste BVMW länderübergreifende Veranstaltung Kommunen und Firmen aus Lolland|Falster in Dänemark und der Region Osnabrück zusammenbringen. Ein reger Austausch über die herrschenden Unterschiede trotz der Nähe konnte zwischen den Gästen aus Dänemark und den deutschen Teilnehmern entfacht werden.

Man wird gerne gesehen!

Die dänischen Kommunen haben die Zeichen der Zeit erkannt und investieren in Gewerbeparks mit hervorragender Anbindung, natürlich ausgezeichneten digitalen Voraussetzungen und, was für die Integration der Firmen in Dänemark wichtig ist: „Man wird gerne gesehen“, bestätigt Sørensen. Es bedarf bei der Erreichung wirtschaftlicher Ziele die Hilfestellung aus dem Ausland, so können Unternehmen Ihr Know-How in den verschiedenen Kommunen platzieren und ein Teil des wirtschaftlichen Netzwerkes vor Ort werden.  Wir werden die DENA Stahlbau weiter begleiten bei seiner Expansion nach Dänemark und würden uns sehr freuen, wenn sie sich nach Plan S. als  zweites Mitgliedsunternehmen bei unseren skandinavischen Nachbarn erfolgreich ansiedelt.