Neues Tiefseekabel von Dänemark nach England

Dass die Dänen führend im Bereich der Windenergie sind ist durch die küstenreiche Lage des Königreiches keine Überraschung. Doch nun plant Dänemark, rund 1.4. Millionen britische Haushalte mit Windstrom zu versorgen.

Dänemark wird mittels eines neuen Tiefseekabels erneuerbare Energien in das Vereinigte Königreich exportieren. Im Jahr 2019 hat Dänemark bereits 47% seines Stromverbrauches durch Windenergie alleine abdecken können und ist damit im Vergleich zum EU Durchschnitt von 14% absolut führend.

Dieses neue Projekt "Viking Link" ist Teil des neuen COVID-19 Aufbaupaketes der Dänischen Regierung, welches eine Reihe von Initiativen vorstellt, um erneuerbare Energien noch weiter zu fördern. Mit dieser neuen Verbindung wird es möglich rund 1.4 Millionen Britische Haushalte mit umweltfreundlichen, dänischen Windstrom zu versorgen. Dies ist ein tolles Beispiel dafür, dass post COVID-19 Aufbau und Klimafreundlichkeit Hand in Hand gehen. 

Im Bereich erneuerbare Energien ist Dänemark also Weltmeister und kann vorbildhafte Kooperationen und Infrastruktur vorweisen. Hier gibt es viel Potenzial für Zusammenarbeit.

lnkd.in/d2jjT6t
viking-link.com