Novellierung der Grundsteuer trifft alle Eigentümer von Immobilien

Die Grundsteuerreform und die daraus resultierenden Anforderungen an alle Haus-Eigentümer - darum ging es beim letzten Treffen des BVMW Kreisverband Soest. Experten aus der Region gaben nicht nur wertvolle Tipps.

Andreas Kerschl (BVMW), Denis Schwarz (von Poll Immobilien), Lena Backs und Britta Keusch (beide TuK Bad Sassendorf) und Bernhard Duffe (dmhs Steuerberatung).

Auf Einladung des BVMW Kreis Soest trafen sich Mitglieder im Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf, um sich über das Thema Grundsteuerreform und den daraus resultierenden Anforderungen an alle Eigentümer mit fachlicher Expertise zu informieren. Es referierten Bernhard Duffe (dmhs Steuerberatung) aus Soest sowie Denis Schwarz (von Poll Immobilien) aus Lippstadt - was ist bis wann zu tun für alle Eigentümer und welche Rolle spielt die richtige Bewertung.

Allein das Zusammentragen der benötigten Unterlagen wie Flurkarten und Gebäudezeichnungen gilt vor dem Hintergrund der engen Zeitachse (1. Juli bis 31. Oktober 2022) als höchst anspruchsvoll. Die komplexen Berechnungen im Einzelfall erfordern viele Informationen und Unterlagen. Die Experten rieten allen Eigentümern, sich zeitnah des Themas anzunehmen und sich ggf. professionelle Unterstützung zu holen.

Bei Snacks und Getränken ließen die Teilnehmer mit interessanten Gesprächen den gewohnt unterhaltsamen und informativen Abend ausklingen.

Lesen Sie jetzt: