Bürosysteme Münstermann eröffnet neuen Standort in Soest

Bei bestem Wetter feierte das Team von Münstermann Bürosysteme die Eröffnung der Räumlichkeiten im neuen Soester Gewerbegebiet am Opmünder Weg an drei Nachmittagen. Der BVMW gratuliert.

Schildübergabe durch Andreas Kerschl vom BVMW (rechts) an Dominik Münstermann.

Mit zahlreichen geladenen Gästen aus dem geschäftlichen Umfeld sowie aus Politik und Verwaltung wurde bei Snacks und Getränken das Gebäude auf dem verkehrsgünstig angebundenen Grundstück gebührend gefeiert. Gestaltet hat das Gebäude der Soester Architekt Andreas Acconci. „Ich habe mich bei der Gestaltung bewusst am unternehmerischen Tun und an der Unternehmensphilosophie des Hauses Münstermann orientiert und dies in das Gebäudebild übertragen“, sagt Andreas Acconci über das auffällige und optisch beeindruckende Erscheinungsbild des Gebäudes.

Luft in Reinraumqualität

Nicht nur äußerlich glänzt das Gebäude, auch die „inneren Werte“ können sich sehen lassen. Ein runder Konferenzraum in der Gebäudemitte, jeder Platz mit eigenem Flatscreen und bei Bedarf kann Luft in Reinraumqualität erzeugt werden. Sämtliche Büros sind mit Schallschutzwänden zwischen den elektrisch verstellbaren Schreibtischen ausgestattet. Im oberen Stockwerk gibt‘s einen Raum „Cloud“, der zum Relaxen der Mitarbeiter oder für kreative Brainstormings genutzt werden kann.

Gleich neben dem Verwaltungsgebäude enstand eine große Halle für Lager und Versand/Anlieferung - bei den kundenindividuellen Systemlösungen die Münstermann Bürosysteme anbietet, besteht schnell mal Lagerbedarf für 1000 oder mehr Drucker oder Multifunktionsgeräte.

Begeistert von neuem Standort

Und für das neue Gebäude bekommt Dominik Münstermann als langjähriges Mitglied natürlich auch das neue BVMW-Schild vom Leiter des BVMW-Kreisverbandes Soest, Andreas Kerschl, übergeben.

„Wir sind nicht nur zufrieden, sondern begeistert von unserem neuen Standort und danken allen Beteiligten ganz ausdrücklich dafür, dass dieses gewaltige Projekt so zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt werden konnte“, lobt Dominic Münstermann die gute, kooperative und qualitativ hochwertige Zusammenarbeit der verschiedensten Gewerke.

„Nun gibt es auch ausreichende Möglichkeiten, in unseren Räumlichkeiten Veranstaltungen mit dem BVMW durchzuführen,“ sagt Dominik Münstermann. „Wir freuen uns drauf und werden berichten,“ ergänzt Andreas Kerschl.

Lesen Sie jetzt: