„Kommt Ihr Azubi auch mit dem Trecker zur Arbeit?“

Informationsveranstaltung zum betrieblichen Mobilitätsmanagement im Gewerbegebiet Soest-Ost bei Fa. Kverneland

Gerade in ländlich geprägten Gebieten wie dem Kreis Soest ist es oft schwierig, seinen Arbeitsplatz zu erreichen – insbesondere ohne eigenen PKW oder gar ohne Führerschein. Hier müssen teils recht abenteuerliche Lösungen her, um den Weg zur Arbeit zu organisieren:

„Da unser Auszubildender aus dem 10 Km entfernten Herzfeld zu Beginn der Ausbildung noch 16 Jahre jung war und keine gute Anbindung in das Gewerbegebiet OST besteht freuen wir uns, dass er dennoch durch den Traktor die Möglichkeit hatte, seine Ausbildung bei uns zu beginnen“, sagt Christian Streich, Abteilung Personal bei Fa. Mabeg mit Sitz im Gewerbegebiet Südost in Soest.

Um diese Thematik aufzugreifen und Maßnahmen zur Verbesserung zu erarbeiten, wurde vom Kreis Soest in Zusammenarbeit mit mobil-X das Projekt „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ aufgelegt und im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung durch Dirk Krahmann, Mobilitätsberater, vorgestellt.

Im Kreise der Vertreter ansässiger Firmen wurde dargelegt und diskutiert, welche nachhaltigen und ökologisch effiziente Möglichkeiten bestehen, dieses Thema aufzugreifen. Hier wurden Möglichkeiten zur Verbesserung der Anbindung öffentlicher Verkehrsmittel ebenso diskutiert wie Plattformen für Fahrgemeinschaften oder E-Bike-Leasing und Job-Tickets. Wichtig sind hier der Zusammenschluss und die Kooperation der ansässigen Firmen, um den Bedarf effizient zu bündeln.

Auch mögliche Fördermittel wurden angesprochen, die gezielt zu erörtern sind. Das Thema stieß auf entsprechend großes Interesse, sodass Ende Mai 2018 eine weitere Veranstaltung geplant ist.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, den Referenten und Gastgeber Kverneland!

Weitere Impressionen zu der Veranstaltung hier im Video >>

Zeitungsbericht aus dem Soester Anzeiger vom 23.03.2018 >>

Video