Unternehmerabend in der FH Südwestfalen

Wissenschaft trifft Praxis: Zahlreiche regionale Unternehmer*innen folgten der Einladung zum Unternehmerabend, der vom BVMW-Kreis Soest in Kooperation mit dem Fachbereich Automatisierungstechnik in der FH Südwestfalen angeboten wurde.

Wie künstliche Intelligenz in industriellen Anwendungen funktionieren kann und wie die „Unmengen“ an Daten über Unternehmens- und Produktionsprozessen, die durch zunehmende und auch durchgängige Digitalisierung von Unternehmen entstehen, verarbeitet werden können, präsentierte Prof. Dr.-Ing. Andreas Schwung zu Beginn dieses Unternehmerabends. Schnell wurde den Teilnehmern deutlich, dass allein die Speicherung von Daten nicht zielführend ist und das Potential der Daten weitgehend ungenutzt bleibt. Mehr noch: Die Steigerung der Anforderungen an die Wandelbarkeit von Produktionsanlagen für schnelle Produktwechsel, individualisierte Produkte und die Losgröße der Fertigung, stellen Unternehmen heute vor weiteren Herausforderungen. Künstliche Intelligenz wird, so wird derzeit propagiert, der nächste Schritt zur Lösung dieser Herausforderungen sein.

Ergänzend zu den wertvollen theoretischen Informationen von Prof. Dr-Ing. Andreas Schwung erhielten die Teilnehmer im Labor durch die Vorstellung konkreter Lösungsansätze und Arbeiten anhand von Maschinen und Anlagen einen Einblick in die „wissenschaftliche Praxis“.

Zur Nachlese erhalten Sie hier die Präsentation von Prof. Dr.-Ing. Andreas Schwung >>

Beim sehr einladenden und schmackhaftem Imbiss, bereitgestellt vom Mensa-Team der Hochschule, stellten die Teilnehmer abschließend einhellig fest, dass das Fachgebiet Automatisierungstechnik breite innovative Erfahrung in der Automatisierung von Produktionsprozessen – vor allem im Einsatz von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz für industrielle Anwendungen – aufbauen  konnte. Unsere regionalen Unternehmen können von diesen innovativen Erfahrungen nicht zuletzt durch Kooperationen mit dem Fachbereich, der auch bei der Beantragung von Fördermitteln beratend zur Seite steht, bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten stark profitieren. Bei Interesse an gemeinsamen Projekten nehmen Sie gern per E-Mail Kontakt auf: schwung.andreas@fh-swf.de

Weitere Informationen erhalten Sie auch über die Fachgebiets-Webseite der Hochschule.

Impressionen dieser Veranstaltung >>

Video

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen