Ganzheitliche Gedanken zum Thema Führung

"Hardware trifft Software" - Silke Canelada und Dr. Beate Ridzewski beschäftigten sich in ihrem zweiteiligen Webinar für den BVMW mit dem Thema Führung.

Webinar mit Silke Canelada und Dr. Beate Ridzewski unter der Überschrift Hardware meets Software

Führung – im Wirtschaftsleben der Erfolgsfaktor schlechthin. Aber Hand aufs Herz: Passt alles bei der eigenen Führungsleistung oder haben wir noch Luft nach oben? Welche Studien oder Interventionstechniken optimieren die Führungsleistung? In ihrem zweiteiligen Webinar für den Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) unter dem Titel „Hardware meets Software“ warfen die Spezialisten für Persönlichkeitsentwicklung Silke Canelada und Dr. Beate Ridzewski diese Schlaglichter auf das Thema Führung.

Grundbedürfnisse Autonomie, Beziehung und Sicherheit

Aktuelle Studien geben Aufschluss darüber, wie Führungsleitlinien effizient in den unternehmerischen Alltag integriert werden können. Dabei hilfreich ist ein Anreizsystem, das gute Führung belohnt. Bei der Persönlichkeitsentwicklung ist das „triadische Prinzip“ interessant, das die Grundbedürfnisse Autonomie, Beziehung und Sicherheit in die Führungswirklichkeit integriert.

„Hardware meets Software“ steht für ganzheitliche Führung. Es meint den ganzen Führungs-Menschen mit seinem Führungshandwerkszeug und seiner Persönlichkeit zusammengestellt nach dem individuellen Bedarf eines Unternehmens.