Digitale Konferenz zum Thema "Homeoffice"

Andreas Kerschl hatte zur digitalen Konferenz mit dem Thema "Homeoffice" eingeladen. Uwe Stelle stand als Experte zur Seite. Die Teilnehmer erhielten nützliche Lösungsansätze und Impulse.

Deutschlands Bundesregierung hat Unternehmen aufgefordert, vermehrt und wo immer es möglich ist, ihre Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten zu lasse. Andreas Kerschl vom BVMW-Kreisverband Soest hatte zu einer digitalen Konferenz geladen.

Zur Seite stand ihm mit Andreas Stelle der Geschäftsführer von "Stelle innovativ". Er setzt sich seit Jahren mit den Bedingungen des Homeoffice auseinander und verfügt über ein breoites Spektrum an Erfahrungen. Stelle informierte die Konferenz-Teilnehmer über die Möglichkeiten des Homeoffice.

Um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Homeoffice zu ermöglichen, erhielten die Teilnehmer u. a. Lösungsansätze und Impulse zu folgenden Fragestellungen:   

 

  • Welche technischen Voraussetzungen (Hard- und Software) sollten vorliegen?
  • Welche Datensicherheitsmaßnahmen zur Einhaltung der DSGVO-Regelungen sind notwendig?
  • Welche Tätigkeiten lassen sich im Homeoffice effizient ausführen?
  • Welche Kommunikationsorganisationen bieten eine effiziente Teamleistung?
  • Welche Arbeitszeitregelungen sind für ein gemeinschaftliches Arbeiten notwendig?

 

Ein konstruktiver Austausch auch über praktische Erfahrungen mit dieser zeitgerechten Arbeitsform rundete die 90-minütige digitale Veranstaltung ab.

Hier geht's direkt zu unserem Social-Media-Auftritt bei Facebook

 

Lesen Sie jetzt: