BVMW-Polit-Talk mit Hans-Jürgen Thies (MdB)

Hans-Jürgen Thies setzt sich als Mitglied des Bundestages aktiv für den Kreis Soest in Berlin ein. Jetzt nahm der CDU-Abgeordnete an einer Gesprächsrunde des BVMW-Kreisverbandes Soest teil.

Unter der Überschrift „Politik trifft Wirtschaft“ nahm Hans-Jürgen Thies (MdB, CDU), der sich aktiv für unsere Region, dem Kreis Soest in Berlin einsetzt, die Einladung von Andreas Kerschl, Leiter BVMW Kreisverband Soest gern die Einladung zu einer lockeren Gesprächsrunde im Kreis von Unternehmer:innen an. Zudem nutzte auch Andreas Jahn – Polit-Experte aus Berlin und Mitglied der BVMW-Bundesgeschäftsleitung im Ressort Politik, Außen- und Volkswirtschaft, diese Gelegenheit des persönlichen Austausches.

„Diese offene Talkrunde mit konkreten regionalen Inhalten werde ich gern zeitnah fortführen“, versprach Hans-Jürgen Thies nach der 90-minütigen kurzweiligen Diskussion, in der konkrete Themen, die uns hier in unserer Region bewegen, adressiert wurden.

Türöffner für Soest in Berlin

Hans-Jürgen Thies, der sich für den Kreis Soest als „Türöffner“ in Berlin versteht, setzt sich im Bundestag insbesondere in den Bereichen Finanz- und Wirtschaftspolitik mit Schwerpunkt auf die Familien- und Mittelstandsförderung für die Belange unserer Region ein. Vor diesem Hintergrund erhielten die Teilnehmer aus seiner aktiven Arbeit Antworten zu konkreten Fragen. Dabei standen Themen aus dem Umfeld der Infrastruktur (Weiterbau der A445 und regionaler Breitbandausbau), der Umweltpolitik (Elektro-Mobilität, Photovoltaik, Wasserstoff) und der Corona-Situation im Vordergrund.

"Wasserstoff eine echte Alternative"

Die Energiewende muss aus Sicht von Hans-Jürgen Thies ernsthaft und schnell betrieben werden; und dies bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Wohlstands- und Landschaftswahrung. Daher ist einerseits darauf zu achten, dass auch unsere energieintensiven Unternehmen in Deutschland ansässig bleiben. Andererseits ist nach seinem landwirtschaftsethischen Empfinden auch die Natur zu erhalten: „Windkraftanlagen gehören nicht in den Wald!“ Der Einsatz des Energieträgers „Wasserstoff“ ist für Hans-Jürgen Thies eine echte Alternative. Daher hat er zu diesem Thema auch seinen Kollegen und Innovationsbeauftragten Dr. Stefan Kaufmann (MdB) in den Kreis Soest eingeladen. Der Termin steht: Freitag, 28.05.2021 wird Dr. Kaufmann in Soest sein! Ort und Zeitraum sind in Planung und werden zeitnah bekannt gegeben. Mit einem „Save the Date“ spricht Hans-Jürgen Thies seine herzliche Einladung aus.

Mittelstandsoffensive

Wer sich für den Energieträger „Wasserstoff“ interessiert ist auch beim BVMW herzlich eingeladen. Andreas Jahn, Mitglied der Bundesgeschäftsleitung, weist auf die „Mittelstandsoffensive“ hin. Diese Initiative soll nicht nur interessierte mittelständische Unternehmen an den Energieträger der Zukunft heranführen, sondern insbesondere auch untereinander vernetzen, um die Technologie zu erschließen. Firmen aus der Region, die sich in der Offensive – entweder direkt im Projekt oder mit Angeboten und/oder mit Bedarfen - einbringen möchten, mögen sich gern bei Andreas Kerschl melden. Andreas Kerschl wird die Kontakte persönlich herstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter: BMVW-Mittelstandsoffensive Wasserstoff.

Lesen Sie jetzt: