Intelligente Online-Diagnosen

Heute schon wissen was morgen passiert … das ist kein Zufall, sondern das Ergebnis von großen Datenmengen und Diagnosen, die gezielt eingesetzt werden. Beim Meeting Mittelstand der PROGNOST Systems GmbH bekamen die Gäste umsetzbare Informationen...

für die Praxis, wie man von künstlicher Intelligenz und Data Analytics profitieren kann. Jedes Unternehmen hat zwar individuelle Herausforderungen, viele Fragestellungen sind aber ähnlich. Eine gute Prognose des Umsatzes der nächsten sechs Monate z.B. ermöglicht eine gute Vorbereitung der Prozesse. "Unternehmen wollen und müssen heute ihre Kunden immer besser kennenlernen und ihr Angebot auf die individuellen Kundenbedürfnisse zuschneiden, wollen sie auch morgen noch wettbewerbsfähig sein", so Big Data-Experte Prof. Dr. Reiner Kurzhals, Mitbegründer von Westphalia DataLab aus Münster.

Über Zustandsüberwachung und Maschinendiagnose in verständlicher Sprache berichtete Eike Drewes, Geschäftsführer des gastgebenden Unternehmens. Intelligente Online-Diagnosen schützen die Unternehmen vor Folgeschäden. "Der Weg zu erfolgreichen Produkten und Dienstleistungen führt immer über den intensiven Dialog mit potenziellen Anwendern. Nur ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch schafft die notwendige Kenntnis über die Betreiberanforderungen und führt zu nutzbringenden Produkten", so Drewes.

"Nutzen Sie vorhandene Energiesparpotentiale", war die Aufforderung von Bernhard Pieper, Marketingleiter der DEOS AG. Als Gebäudebetreiber sucht man stets nach einer Möglichkeit, Ausgaben zu senken und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Dabei stellen die verschiedenen Bereiche in den Bürogebäuden spezielle Anforderungen an die Gebäudeautomation. Gerade in diesen Anforderungen liegt enormes Einsparpotenzial verborgen. Gute Gebäudeautomationslösungen verschaffen einen Überblick über den aktuellen Energieverbrauch und schöpft das vorhandene Einsparpotenzial optimal aus. Sie sorgen z. B. dafür, dass ein Konferenzraum oder ein Einzelbüro nur temperiert und beleuchtet ist, wenn die Räume auch tatsächlich genutzt werden, oder dass das Lüftungssystem in der Kantine außerhalb der Stoßzeiten zurückgefahren wird.

Beim abschließenden Get-together wurde noch lange intensiv gefachsimpelt bei bestem Catering unseres Gourmetfreundes Daniel Falkenhagen des "Jungen-Mittelstand-Münsterland".