Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V. (GNOR), Mainz

Wir sind Mitglied im BVMW, weil ...

wir Ökologie und Wirtschaft für eine sinnvolle und zunehmend notwendige Symbiose verstehen.


 

Die GNOR wurde am 12. März 1977 in Bad Münster am Stein gegründet, am 03. August 1977 beim Amtsgericht Landau in das Vereinsregister eingetragen und am 13. September 1977 als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Der Verein bezweckt die Förderung von Naturschutz und Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und des Landesnaturschutzgesetzes Rheinland-Pfalz sowie die Durchführung und Auswertung ökologischer Untersuchungen in Rheinland-Pfalz und den Nachbargebieten. Dieses Ziel wird auf wissenschaftlicher Grundlage ausschließlich und unmittelbar in gemeinnütziger Form angestrebt.

Außerdem betreibt die GNOR das Naturerlebniszentrum Wappenschmiede in Fischbach / Dahner Felsenland.

Mitarbeiter der GNOR haben die Roten Listen unseres Bundeslandes bearbeitet oder an deren Erstellung maßgeblich mitgewirkt. Durch Beantragung und fachliche Begründung von Schutzgebieten sowie eine Vielzahl von Artenschutzprojekten hat sie wesentlichen Anteil an der Sicherung bzw. Neuschaffung von Lebensstätten bedrohter Tiere und Pflanzen sowie ihrer Artengemeinschaften. Alljährlich werden landesweit eine Vielzahl von Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen in pflegebedürftigen Gebieten durchgeführt. Pacht und Kauf dienen der Erhaltung oder Entwicklung schutzwürdiger Flächen. Thematische Arbeitsgruppen führen Untersuchungsprogramme zur Fauna und Flora und zu naturschutzrelevanten Fragestellungen durch. Als nach § 60 Bundesnaturschutzgesetz (i.d.F.v. April 2002) anerkannte Landespflegeorganisation wirken die in regionalen Arbeitskreisen zusammengeschlossenen Mitglieder an behördlichen Planungsverfahren mit. Regelmäßig finden eine Mitgliederversammlung im Herbst mit Fachvorträgen, regionale Arbeitstreffen, Exkursionen und Seminare statt.

Die GNOR gibt jährlich ein bis drei Hefte der vereinseigenen Zeitschrift „Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz – Zeitschrift für Naturschutz“ heraus. Die veröffentlichten wissenschaftlichen Beiträge behandeln Themen aus den Bereichen Landespflege, Faunistik und Floristik, der Schwerpunkt liegt bei Forschungsergebnissen aus Rheinland-Pfalz. Die „Beihefte“ stehen für umfangreichere Arbeiten zu abgeschlossenen Themen offen und erscheinen in unregelmäßiger Folge.


 

KURZINTERVIEW MIT DR. MARTIN KREUELS

Warum sind Sie Unternehmerin bzw. Unternehmer?

Vereinsarbeit in unserer Zeit ist das Führen eines Unternehmens, welches am Jahresende eine schwarze Null schreiben muss. 

Was bedeutet für Sie Unternehmertum?

Als Unternehmer können wir Naturschutz gestalten.

Worauf sind Sie in ihrer Eigenschaft als Unternehmer besonders stolz?

Ich bin nicht Unternehmer für mein eigenes Auskommen, sondern für die Natur um uns herum.

Braucht es mehr Unternehmertum?

Definitiv ja

Brauchen wir mehr Mittelstand?

Ja

Wo ist die Politik gefragt?

Den Unternehmern den Raum zu geben sich für soziale und ökologische Projekte zu engagieren, um damit der Allgemeinheit einen Teil zurückzugeben.


Kontaktdaten


 

Gesellschaft für Naturschutz und Ornithololgie Rheinland-Pfalz e.V. (GNOR)

Ansprechpartner: Dr. Martin Kreuels, Geschäftsführer

Osteinstraße 7-9, 55118 Mainz

Telefon: +49 61 31 67 14 82

Mobil: +49 171 50 75 943

Mail: martin.kreuels@gnor.de

Web: www.gnor.de