ASEAN-Hongkong Freihandelsabkommen

ASEAN und Hongkong unterzeichnen ein gemeinsames Freihandelsabkommen, das die Beziehung zwischen den zwei Regionen stärken soll.

Die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong und das Staatenbündnis ASEAN unterzeichneten anlässlich des 31. ASEAN-Gipfels in Manila ein gemeinsames Freihandels- und Investitionsabkommen. Das Abkommen soll ab 1. Januar 2019 in Kraft treten und reguliert die wichtigen Aspekte des Warenverkehrs zwischen den beiden Regionen. Mit einem gesamten Warenhandel zwischen Hongkong und ASEAN von 833 Milliarden Hongkong-Dollar (ca. 88,6 Milliarden Euro) im Jahr 2016, und einem nicht minder beeindruckenden Dienstleistungshandel von 121 Milliarden Hongkong-Dollar (ca. 12,9 Milliarden Euro) im Jahr 2015, hat ein solches Abkommen für beide Seiten große Vorteile.

Für mehr Informationen und eine kompetente Beratung, welche Möglichkeiten dieses Abkommen für Sie bietet, können Sie sich jederzeit an unseren Auslandsbüro Leiter der ASEAN –Länder, Dr. Peter Traub, wenden.

Quelle: https://www.aseanbriefing.com/news/2017/11/16/hong-kong-asean-free-trade-agreement-signed.html