Unternehmerreise nach Usbekistan und Turkmenistan

Der BVMW organisiert eine exklusive Unternehmerreise für die deutschen Unternehmen nach Usbekistan und Turkmenistan.

* Aus epidimiologischen Gründen wird die für November 2021 geplante Unternehmerreise auf Anfang des 2. Quartals 2022 verschoben. Weitere Informationen werden folgen.   

 

Die Unternehmen aus allen Wirtschaftsbranchen sind herzlich eingeladen an der Unternehmerreise teilzunehmen.

Usbekistan: stellt mit 34,6 Millionen Einwohnern das drittgrößte Land der ehemaligen Sowjetunion nach Russland und der Ukraine dar. Es zeichnet sich durch einen besonderen geographischen Vorteil aus, da es als einziges Land an alle anderen zentralasiatischen Staaten angrenzt. Damit besteht ein größeres Potenzial, um sich als regionales Wirtschaftszentrum und Verkehrsknotenpunkt hervorzuheben.

Zudem bietet das Land den größten Verbrauchermarkt in Zentralasien und weist reiche Bodenvorkommen mit Erdgas, Edel- und Buntmetallen. Uran sowie anderen Bodenschätzen vor. Darüber hinaus gibt es bereits eine beachtliche Industriebasis und ein großes landwirtschaftliches Potenzial.

Zwar wird angesichts des Corona-Einbruchs für das Jahr 2020 mit einem Rückgang des Wirtschaftswachstums zu rechnen sein. Dies schadete allerdings nicht den ein paar Jahr zuvor eingeleiteten Reformen und Liberalisierungsmaßnahmen. Daher hat die EU das Land 2021 in das GSP+ Programm aufgenommen. Dadurch werden die Zölle für zwei Drittel aller Güter fallen, was der offiziellen Produktliste der EU entspricht.

Turkmenistan: ist flächenmäßig das zweitgrößte Land Zentralasiens. Am Kaspischen Meer gelegen hat es mittelfristig die große Chance sich zu einem gefragten logistischen Drehkreuz auf den wichtigsten Handelsrouten zwischen Osten und Westen zu entwickeln.

Das Land verfügt über erhebliche Öl- und Erdgasvorkommen. Bei den Gasvorräten liegt Turkmenistan weltweit auf Platz 4. Die turkmenische Landwirtschaft ist vor allem vom Baumwollanbau geprägt. Bei der Baumwollerzeugung liegt das Land auf Platz 10 weltweit. Hervorzuheben ist dabei auch der Reichtum an Bodenschätzen und Rohstoffen.

Zudem gibt es auch bedeutende Geschäftsmöglichkeiten in der Ernährungswirtschaft, Textil-, Bekleidungs-, Baustoff- und chemischen Industrie. Dabei können bei der Modernisierung und beim Ausbau der Infrastruktur, wie im Transport-, Strom-, Wasser- oder Abwassersektor sowie in der Bewässerungswirtschaft rentable Kooperationen eingegangen werden.

KMUs werden mittlerweile von der Regierung massiv gefördert und in größere Projekte integriert, um die Exportwirtschaft anzuregen.

Usbekistan und Turkmenistan verbindet insgesamt das zunehmende Interesse an Kooperationen mit dem Ausland, motivierte Arbeitskräfte, eine außerordentlich junge Bevölkerung und niedrige Lohnkosten. Außerdem gibt es reiche Bodenvorkommen und einen stark ausgeprägten Baumwollmarkt. Angesichts der ähnlichen geographischen Lage, der ähnlichen Kulturen, der vergleichbaren Export-Importstruktur sowie der jeweils wirtschaftsfreundlichen Marktöffnungen halten wir eine kombinierte Reise in beide Regionen für sinnvoll und notwendig.

Ziel

Die sechstägige Unternehmerreise vermittelt im Rahmen der unterschiedlichen Veranstaltungsformate wichtige Fachinformationen und Hinweise zu den Besonderheiten des Zentralasiatischen Marktes was essenziell für einen erfolgreichen Markteintritt ist. 

Es erwartet Sie ein umfangreiches Programm, welches es Ihnen ermöglicht sich bei Gesprächen mit entscheidenden Persönlichkeiten aus der Politik und Wirtschaft sowie mit relevanten Vertretern deutscher Institutionen und Unternehmen auszutauschen. Sie bekommen die Möglichkeit sich an offenen Diskussionen zu beteiligen und Ihre Fragen an ExpertInnen zu stellen. Zusätzlich werden zahlreiche Netzwerkgespräche mit einheimischen Unternehmen und Branchenverbänden stattfinden.

Insbesondere organisieren wir für Sie Besuche in Produktionsstätten und Fabriken, damit Sie eine genauere Vorstellung von der lokalen Infrastruktur bekommen. 

Um sich für die Unternehmerreise anzumelden, füllen Sie bitte die untenstehenden Formulare aus und schicken diese an ali.garaev@bvmw.de.  

 

Online Briefing

Damit Sie mit dem Thema vertrauter werden, organisieren wir vor Beginn der Unternehmerreise am 16. September von 16:00 bis 17:30 Uhr (MEZ) ein Online-Briefing, in welchem Sie bereits die wichtigsten Fragen zur Reise klären können sowie eine erste Einleitung zu den beiden Märkten erhalten. Die Anmeldung erfolgt durch eine kurze Nachricht an ali.garaev@bvmw.de mit Ihrem Namen, Unternehmen und Ihrer Funktion.