Positionspapiere & Stellungnahmen: Digitalisierung

Digitale Bildung vorantreiben

Stand 06/2021

Währen der Corona-Pandemie sind die eklatanten Schwächen der deutschen Bildungspolitik ein weiteres Mal dramatisch offengelegt worden. Der Stillstand in der digitalen Bildung ist für den Mittelstand als Arbeitgeber eine Katastrophe. Macht die deutsche Politik so weiter, werden wir im internationalen Wettbewerb langfristig nicht bestehen. Diesem Szenario möchte sich die BVMW-Kommission Internet und Digitales vehement in den Weg stellen und stellt zehn Forderungen für die digitale Bildung in Deutschland auf.

Positionspapier herunterladen


 

Evaluierung des Bundes­daten­schutz­gesetzes durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Stand 01/2021

Das BMI hat drei Jahre nach dem Inkrafttreten eine Evaluierung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) vorgesehen. Der BVMW begrüßt die zurückliegenden Bemühungen, durch Anpassung des BDSG insbesondere Erleichterungen für kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen. Neben den bereits getroffenen Maßnahmen fordert der BVMW dringend mehr Klarstellung sowie eine Entbürokratisierung in der praktischen Anwendung des Gesetzes.

Stellungnahme herunterladen


 

Stellungnahme zum Referentenentwurf „IT-Sicherheitsgesetz 2.0“ in der Fassung vom 01.12.2020

Stand 12/2020

Im Zuge der fortschreitenden digitalen Transformation der deutschen Wirtschaft ist eine funktionierende Informationstechnik essentiell. Deshalb begrüßt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft den Entwurfes des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0, Informationstechnik besser zu schützen. Nichtsdestotrotz lässt der vorliegende Gesetzesentwurf an einigen Stellen die Digitalisierungseffekte außen vor und geht über das Ziel hinaus.

Stellungnahme herunterladen


 

Umfrage von Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und _Gemeinsam digital:

Anwendung von Künstlicher Intelligenz in KMU

Stand 06/2020

Deutschlands Mittelstand soll von Künstlicher Intelligenz profitieren. Damit der BVMW seine Arbeit im Bereich von KI möglichst effektiv gestalten kann, wurden über 400 Mitgliedsunternehmen über Anwendung und Auswirkung von KI in ihren Unternehmen befragt. Die Umfrage wurde vom Arbeitskreis Künstliche Intelligenz gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum _Gemeinsam digital erarbeitet und durchgeführt.

Umfrage-Ergebnisse herunterladen


 

Positionspapier IT-Sicherheit im Mittelstand verankern

Stand 05/2020

Die unzureichende Sicherheit von Informationstechnik ist für kleine und mittelständische Unternehmen häufig eine große Herausforderung. Der BVMW-Arbeitskreises IT-Sicherheit plädiert dafür, dass Thema IT-Sicherheit als wesentlichen Bestandteil einer breit angelegten Verankerung von IT-Kenntnissen in der Gesellschaft zu behandeln. Sicherheit denken, darf sich nicht mehr nur auf die physische Sicherheit in der analogen Welt beziehen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden im Positionspapier drei zentrale Forderungen aufgestellt.

Positionspapier ansehen & herunterladen (101KB)


 

Die digitale Agenda des Mittelstands

03/2020

Beim Thema Digitalisierung konnte die große Mehrheit mittelständischer Unternehmen in den letzten Jahren gute Fortschritte erzielen. Damit die deutsche Wirtschaft aber wirklich zu den internationalen Vorreitern aufschließen kann, besteht in fast allen Themen, angefangen von der digitalen Infrastruktur bis hin zur Bildung, ein enormer Aufholbedarf. Auf 28 Seiten wird dargelegt, wie Deutschland im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig bleiben kann.

PDF ansehen & herunterladen (3,10 MB)

 


 

Stellungnahme zur 10. GWB-Novelle („Digitalisierungsgesetz“)

02/2020

Tech-Giganten haben seit einigen Jahren die Spitze der weltweit wertvollsten Unternehmen übernommen. Damit geht auch eine starke Marktmacht einher, was für viele Mittelständler Einschränkungen für einen fairen Wettbewerb bedeutet. Die 10. GWB-Novelle („Digitalisierungsgesetz“) soll den Marktmachtmissbrauch von großen Digitalunternehmen beschränken und parallel den Mittelstand stärken. Der Gesetzesentwurf wird grundsätzlich vom BVMW begrüßt und ist ein wichtiger Schritt für fairere Wettbewerbsbedingungen und mehr Rechtssicherheit für KMU.

Stellungnahme herunterladen


 

Stellungnahme zur Blockchain Strategie der Bundesregierung

03/2019

Die Blockchain-Technologie gilt als eine mögliche neue Basistechnologie der digitalen Revolution. Als Schlüsseltechnologie hat sie dabei das Potenzial, tiefgreifende Veränderungen in unserer Gesellschaft hervorzurufen und hat damit auch ökonomische Relevanz für den Mittelstand. Wenn die politischen Weichen für die noch nicht weit verbreitete Technologie gut gestellt werden, kann Deutschland im Digitalisierungswettlauf etwas aufholen. Um dies zu gewährleisten, müssen vor allem Risiken für Unternehmen abgebaut werden, da derzeit auch die Kosten für Compliance-Anforderungen kleine und mittlere Betriebe von der Anwendung der Blockchain abhalten. Aus diesem Grund äußert sich der BVMW zu acht verschiedenen Aspekten der Blockchain und formuliert Forderungen, die das Potenzial der Technologie im Mittelstand deutlich heben können.

Stellungnahme herunterladen


 

6 Themenflyer mit digitalpolitischen Forderungen aus dem Mittelstand

10/2019

Digitalisierung und Mittelstand - da kommt zusammen was zusammen gehört. Dennoch, in den nächsten Monaten müssen die nächsten Stufen der Digitalisierung schnell erreicht werden, denn die Digitalisierung schreitet mit unaufhaltsamer Geschwindigkeit voran. Die BVMW-Kommission Internet und Digitales richtet sich mit sechs digitalpolitischen Themenflyer direkt an die Politik. In den Bereichen Digitale Infrastruktur, Datenökonomie, IT-Sicherheit, Digitales Europa, Digitale Bildung und Digitale Technologien wird dargelegt, wie der Mittelstand bei der eigenen Digitalisierung besser unterstützt werden kann. Die Forderungen in den Flyern werden Teil der Broschüre "Die digitale Agenda des Mittelstands" sein, welche im Frühjahr 2020 erscheinen wird.

Themenflyer herunterladen