Energie - so dezentral wie möglich, so zentral wie nötig

Die Energiewende transformiert die Energiewirtschaft und die Verwendung von Energie grundlegend. Ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum kann nur erreicht werden, wenn der Ressourcenverbrauch gesenkt und die Emission klimaschädlicher Gase verringert wird. Sie funktioniert jedoch nur mit dem Mittelstand – oder gar nicht. Denn der Mittelstand ist der Motor der Energiewende, die gerade für mittelständische Unternehmen große Chancen bietet. Allerdings dürfen die Standortvorteile Deutschlands nicht durch zu hohe Strompreise gefährdet werden.

Dezentrale Energiewende

Wir treten für eine mittelstandsfreundliche Gestaltung der Energiewende unter der Leitlinie „so dezentral wie möglich, so zentral wie nötig“ ein. Eine dezentrale verbrauchsnahe Erzeugung aus Erneuerbaren Energien begrenzt die Kosten des Netzausbaus, stärkt den Wettbewerb auf dem Energiemarkt und vermeidet hohe Übertragungsverluste.

Eigenverbrauch belohnen

Die Eigenstromerzeugung ist eine Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung einer dezentralen Energiewende. Daher müssen die Wettbewerbsfähigkeit gewahrt bleiben und Steuern und Abgaben auf Eigenstromerzeugung abgeschafft werden.

Stromkosten senken

Der Anteil staatlicher Steuern und Umlagen macht mehr als 50 Prozent des Strompreises aus. Gleichzeitig werden die Verbraucher durch Mehrwert- und Stromsteuer doppelt besteuert. Wir fordern daher, die Stromsteuer abzuschaffen und einen Mindestpreis für CO2 einzuführen, der den EU-weiten Emissionshandel als effizientestes Instrument zur nachhaltigen Umstellung des Energiesystems auf kohlenstoffarme Energieträger reaktiviert. Dies würde Strom aus umweltfreundlicher Erzeugung auch für Anwendungen der Sektorenkopplung attraktiver machen. Strom, Wärme und Mobilität müssen vernetzt gedacht werden.

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz weiter ausbauen

Langfristig führt an einer Markt- und Systemintegration der Erneuerbaren Energien durch Einführung eines Stetigkeitsanreizes kein Weg vorbei. Wind und Solar ergänzen sich im Erzeugungsprofil und führen zu einer Verstetigung der Produktion. Ausschreibungen sollten demzufolge auch eine dezentrale und regionale Verteilung dieser sich ergänzenden Technologien anregen und dabei die vermiedenen Systemintegrationskosten berücksichtigen. Technologieoffene Ausschreibungen führen, je nach Kostenstruktur, entweder zu einseitigen Konzentrationen im Norden (Wind) oder im Süden (Solar). Dies führt zu volkswirtschaftlich ineffizienten Lösungen durch zusätzlichen Netz- und Speicherbedarf. Die Energieeffizienz sollte mit Anreizen anstatt Zwang gefördert werden.

Gleiche Wettbewerbsbedingungen für Energiespeicher herstellen

Dezentrale Speicher sind wichtig, damit die Energiewende gelingen kann. Zur Förderung der Wirtschaftlichkeit sollten Speicher von Letztverbraucherpflichten befreit werden, um Privathaushalte und Mittelstand zu entlasten. Dem Verursacherprinzip muss Geltung verschafft werden.

Kommission für Energie und nachhaltiges Wirtschaften

Die energiepolitischen Positionen des Verbandes werden von der BVMW-Kommission für Energie und nachhaltiges Wirtschaften erarbeitet. Dieses Gremium setzt sich aus engagierten Mitgliedsunternehmen zusammen und diskutiert mit hochkarätigen Referenten aus Politik und Wirtschaft die aktuellen energiepolitischen Themen. Das Ziel der Kommission ist eine ganzheitliche Betrachtung der Energiewende und die Förderung einer sicheren, effizienten und nachhaltigen Energiewende. Weitere Informationen zu der Arbeit der Kommission finden sie hier.

Aktuelle Positionspapiere und Stellungnahmen finden Sie hier.

Energiewende im Mittelstand

Vortrag von Christian Menke, Referent für Energie, im Rahmen des 17. Energieeffizienz-Stammtischs des BVMW Frankfurt am Main am 18.10.2018

X
Logo

Sie wollen mehr? Zu Recht!

 

Wenn Sie noch nicht gefunden haben, was Ihnen unter den Nägeln brennt…

…dann haben wir die Antworten auf Ihre unternehmerischen Fragen. Nutzen Sie unser einmaliges Netzwerk mit 300 Geschäftsstellen überall in Deutschland. Und profitieren Sie von enormen Einkaufsvorteilen, bspw. mit bis zu 40% auf Ihr Firmenfahrzeug. Jetzt unverbindlich kontaktieren und alle Vorteile mitnehmen!