Betriebliches Krisenmanagement im Mittelstand

Krisen und Notfälle erfordern schnelles und entschlossenes Handeln in einer Weise, die übliche organisatorische Prozesse häufig nicht abbilden können. Ein solides Krisenmanagement ist heute unabdingbar.

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Krisen, die ein Unternehmen gefährden können. Die Auslöser solcher Ereignisse können unterschiedlich sein und von Naturkatastrophen und Störfällen in der Lieferkette bis zu einem externen Angriff auf die IT-Infrastruktur reichen. Ihnen allen ist jedoch gemeinsam, dass sie einen extremen Einschnitt in den normalen Betriebsablauf darstellen und existenzbedrohende Ausmaße annehmen können.

Diese Umstände zeigen, wie wichtig es für Unternehmerinnen und Unternehmer ist, ein funktionierendes Krisenmanagement zu etablieren. Worauf sollten Mittelständler dabei achten?

Etablieren Sie einen Krisenstab

 

  • In besonderen Situationen haben sich besondere Prozesse und Ablauforganisationen wie Krisenstäbe oder eine Task Force bewährt. Diese sollten aus einem Leiter, einem Stellvertreter sowie einer Grundbesetzung aus etwa vier Personen bestehen. Zum erweiterten Team können je nach Krisenlage weitere Experten hinzugezogen werden.
  • Da die Arbeit in schweren Zeiten mit erheblichen Belastungen verbunden ist, sollten Sie bei der Auswahl der Mitglieder des Krisenstabs darauf achten, dass diese belastbar, standhaft und bedingungslos einsatzbereit sind.

 

Auch in Krisensituationen gilt: Unternehmen haften

 

  • Die Einberufung eines Krisenstabs ändert grundsätzlich nichts an der Verantwortlichkeit und Haftung des Geschäftsführers. Ausnahmen bestehen dann, wenn andere Mandatsregelungen getroffen werden.

 

Legen Sie einen Handlungsrahmen fest

 

  • Unternehmen und Krisenstab regeln gemeinsam, in welchem Rahmen der Krisenstab agiert. Bestimmte operative Eingriffe müssen zeitnah und direkt ausgeführt werden können, ohne dies vorab mit der Geschäftsführung abzustimmen. Beispielsweise müssen Experten in bestimmten Fällen um Rat gebeten und hinzugezogen werden dürfen oder aber die Einsicht in Daten gewährt werden.

 

Was Sie für ein erfolgreiches Krisenmanagement noch benötigen, erfahren Sie im WebImpuls „Betriebliches Krisenmanagement im Mittelstand“:

Video

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen