Gründungen mit dem richtigen Gespür

Eine klare Vision für die Zukunft - Falk Thorwarth spricht über sein Unternehmen Tele Thorwarth GmbH.

Gründungen mit dem richtigen Gespür

Für Falk Thorwarth ist das Smartphone „das Kommunikationsmittel Nummer 1“. Er hat gerade die Tele Thorwarth GmbH in Schmalkalden (Thüringen) gegründet, um sich als Geschäftsführer mit der neuen Firma und 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern voll und ganz um Telekommunikation, Digitalisierung und Netzvertrieb zu kümmern.

„Wir haben damit die Weichen Richtung Zukunft gestellt, fokussieren uns auf unseren Geschäftsbereich und streben weiteres Wachstum an“, macht Falk Thorwarth das Unternehmensziel deutlich. Ins Unternehmertum ist der 45-Jährige im Familienbetrieb, der Telesystems Thorwarth GmbH, an der Seite seines Vaters hineingewachsen.

Peter Thorwarth wollte schon vor der Wende „etwas Eigenes auf die Beine stellen“, erzählt der Sohn. Der Vater hatte sich im Mai 1989 selbstständig gemacht und als Diplom-Ingenieur für Elektronik steuertechnische und elektronische Bauteile für Schulen und die Lehrausbildung gewartet und repariert. Das brach in den Wendejahren zusammen. „Mein Vater erkannte schnell den Bedarf an Telefonanschlüssen, die zu DDR-Zeiten eher rar waren, und setzte mit dem richtigen Riecher auf dieses Pferd.“ So gründete er 1992 seine zweite Firma, die Datanet Kommunikationsnetze GmbH, ein Spezialist für Datentransport, integrale Anwendungen und Gebäudeautomation. Richtig los ging dann aber alles mit Telefonanschlüssen, Telefax und BTX, dem Beginn der Datenkommunikation.

Das Geschäft von der Pike auf gelernt

So hat Falk Thorwarth früh den Geschäftsbetrieb genau kennengelernt, war in seiner Freizeit im Unternehmen, hat Antennen sortiert, Waren und Preise gebucht, die ersten Comodore PCs als Firmenrechner installiert. Als Elektronikstudent in der Nachrichtentechnik arbeitete er nebenberuflich im Verkauf, brachte sich in den Aufbau von Telefonshops und einer Endkundenstruktur ein.

1993 eröffnete das Familienunternehmen den ersten Telefonshop am Firmensitz in Schmalkalden, baute weitere auf und übernahm T-Punkte von der Telekom. Heute ist Tele Thorwarth mit 13 Shops in Thüringen und Bayern unabhängiger Partner diverser Netzanbieter.

Klare Vision für die Zukunft

Auf das Jahr 2000 geht auch die Gründung der Telesystems Thorwarth GmbH zurück, die heute Spezialist für Sicherheitstechnik ist. Falk Thorwarth stieg 2014 in die Geschäftsführung ein, verantwortlich für Telekommunikation, Shops und Großkundenvertrieb, das Geschäftsfeld, in dem er jetzt gegründet hat. Dafür sprachen aus seiner Sicht einige Aspekte: „Durch die Spezialisierung der Firmen in einer immer komplexeren digitalen Welt ist der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt, verbunden mit Fachkompetenz und dennoch Lösungen aus einer Hand.“ Die Bedeutung eines Familienunternehmens verstehen die Thorwarths wörtlich, sowohl was die Mitarbeit der Familie als auch die langjährigen Arbeitsverhältnisse ihrer Beschäftigten betrifft. Die Gründung der Tele Thorwarth ist auch für die Beschäftigten und Auszubildenden eine klare Vision für den Weg in die Zukunft.

Weitere Infos zu dem Unternehmen finden Sie hier: www.tele-thorwarth.de