BVMW in Fahrt – Rückblick zum großen Mitteldeutschen Netzwerktreffen

Gemeinsam mit dem BVMW Sachsen und dem BVMW Sachsen-Anhalt haben wir vergangene Woche zum ersten gemeinsamen Netzwerktag eingeladen.

Vergangenen Donnerstag startete unter „BVMW in Fahrt“ das erste gemeinsame Netzwerk-Projekt zwischen den Regionen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Anlässlich der großen BVMW-Bundesversammlung in Berlin luden wir dabei zum Erfahrungsaustausch mit Thüringer, Sächsischen und Sachsen-Anhaltiner Unternehmer*innen zu einer Bootstour auf der Spree ein.

Bereits auf der Busfahrt von Erfurt und Greiz aus ließen sich dabei erste Kontakte knüpfen: „Ich bin dankbar für viele interessante Gespräche und einen insgesamt tollen Netzwerktag“, resümiert beispielsweise Ringo Siemon, Leiter der Wirtschaftsregion Thüringen West den Tag.

Auf der Bundesversammlung selbst wurden die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des BVMW gestellt: „Mit den anstehenden Modernisierungen im Verband können wir in Zukunft noch agiler und kompetenter im Zeichen unserer Mitglieder agieren. Uns steht eine spannende Zeit bevor“, so Ringo Siemon weiter.

Würdig Ausgeklungen wurde der Abend anschließend auf dem Salonschiff „MS Babelsberg“ und einer atemberaubenden Sicht auf Berlin vom Wasser aus. Bei ausreichend Verpflegung und jeder Menge guten Laune konnten so einige Kontakte noch weiter vertieft werden, bevor es gegen 19 Uhr wieder in Richtung Heimat ging.

Ralph Walter, Ringo Siemon und Kathrin Horn bedanken sich im Namen des gesamten Teams des BVMW Thüringen für einen spannenden Tag. Unser Dank gilt dabei insbesondere Patrick Paul im Namen des BVMW-Teams in Leipzig sowie Gerd Steinert und Sylvia Mösch im Namen des BVMW-Teams in Chemnitz für die Organisation des gemeinsamen Events.

Wir freuen uns schon auf die nächste überregionale Runde!