„Meine Vision ist eine finanziell aufgeklärte Gesellschaft!“

Die Finanzberatung von Unternehmer Maik Enders aus Eisenach steht nicht nur für hochwertige Dienstleistung, sondern für eine selbstbestimmtes Handeln insgesamt. Herzlich Willkommen im BVMW!

„Seit mehr als 17 Jahren helfe ich Führungskräften und Unternehme(r)n dabei, ihr Geld so sicher und rentabel wie die Finanz-Elite anzulegen - ohne selbst zum Profi werden zu müssen“, erklärt Maik Enders, als wir ihn nach seiner Beratung fragen. Völlig Anbieter-neutral, auf Honorarbasis sowie ausschließlich mit selbst genutzten Konzepten folgt er der Devise: „Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann,  ist dazu verdammt, sie zu wiederholen“.

Was die Beratung so einzigartig macht? „Mein tägliches Wirken dient der Kunst, Menschen die Themen Investment und Vermögenssicherung so einfach zu vermitteln, dass sie in kürzester Zeit entscheidungsfähig sind. Um das zu erreichen, vernetze ich unterschiedliche Teilbereiche aus Wissenschaft, Historie, Mathematik und Psychologie“, erklärt der Unternehmer weiter: „Das geballte Wissen von unzähligen Mentoren und führenden Spezialisten befähigt mich dazu, eine Beratungserfahrung zu kreieren, die von unschätzbarem Wert ist. Der Mut, auch unangenehme Wahrheiten auszusprechen, Unternehmern dafür das Bewusstsein zu schärfen und ihnen einfache und schnell umsetzbare Lösungen aufzuzeigen, wird von meinen Mandanten immer wieder als außergewöhnlich bezeichnet.“

Der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben kam bei Maik Enders bereits in seinen Jugendjahren auf: „Das Ziel des Schnell-Reichwerdens hat mich als 16-jähriger - damals völlig planlos - zum Höhepunkt des Neuer-Markt-Booms erstmal in Aktien investieren lassen. Nach schmerzhaften Verlusten fiel die Entscheidung, die schon seit Jahrhunderten existierenden Erfolgskonzepte der Finanzelite kennenzulernen und zu verinnerlichen. Ich habe somit mein Hobby zur Berufung weiterentwickelt und mich mittlerweile mehr als 45.000 Stunden damit beschäftigt. Meine Mandanten profitieren also von purer Leidenschaft, 21 Jahren Erfahrung und einem umfassenden Tiefenstudium aller relevanten Teilbereiche“, so der sympatische Unternehmer aus Eisenach weiter.

Auch nach diesen 21 Jahren bleiben noch viele Visionen für die Zukunft: „Meine Vision ist eine finanziell aufgeklärte, freiheitliche und entscheidungsfähige Gesellschaft. Meine Mission ist die Aufklärung über das weithin unbekannte, überaus simple und dadurch Augen öffnende Wesen des Geldes. Mein Unternehmen wirkt wie ein Leuchtfeuer in dunklen Zeiten. Es stärkt Klarheit und Vertrauen in die Frieden stiftenden Quellen des Unternehmertums und eines gesunden Geldsystems. Es schafft Werte und lebt von einer Wachstum fördernden Kommunikation.“

Daher hat Maik Enders auch den Kontakt zum BVMW gesucht: „Mein klarer Fokus ist es, den Mittelstand aus der Abhängigkeit von Politik, ReGIERung und dem Wohlstands-gefährdenden Geldsystem zu führen. Als der führende Mittelstandsverband Deutschlands ist der BVMW prädestiniert, diese imminent wichtige Idee zeitnah und mit Nachdruck einer breiten unternehmerischen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es wird Zeit, dass wir uns als gesellschaftliches Fundament von Freiheit und Wohlstand wahrnehmen und das Zepter unserer nachhaltigen und unabhängigen Weiterentwicklung selbst in die Hand nehmen.“

„Ich habe die Erwartung, dass wir die Verantwortung für unser unternehmerisches Wohl selbstbestimmt übernehmen, uns als Gemeinschaft stärken, uns zuhören und uns auf für das Wachstum unfassbar wichtige Fehler konstruktiv hinweisen. Niemand hat die Weisheit mit Löffeln gegessen. Meine erfolgreichsten Mentoren – mitunter Multimillionäre und -milliardäre – sind gleichzeitig die demütigsten Menschen und wissen, dass sie nichts wissen. Wir stehen vor enormen Herausforderungen und – wieder einmal – vor einer der größten Vermögensumverteilungen der Geschichte. Ob jeder einzelne Mittelständler daraus als Gewinner oder Verlierer hervorgeht, entscheidet, inwieweit er die Ideen umsetzt, deren Zeit gekommen ist.“

Vielen Dank für das spannende Gespräch, Herr Enders! Wir heißen Sie noch einmal ganz herzlich im BVMW willkommen und freuen uns auf Ihre Expertise in unserem Netzwerk!