Marktinformation

Tschechien
 

Hauptstadt:

Prag

Geschäftssprachen:

Tschechisch, Englisch, Deutsch

Bevölkerung: 

10,6 Millionen 

Fläche:

‎78.867 km²

Währung:

Tschechische Krone aktueller Wechselkurs

Bruttoinlandsprodukt:             

243,5 Milliarden USD (2020)

BIP-Wachstum:

-5,6% (2020)

Corruption Perception Index:   

Platz 49 von 180 (2020)

Ease of Doing Business:

Platz 41 von 190 (2020)

 

Internationale Abkommen

 

WTO-Mitgliedschaft:

seit 1995

Freihandelsabkommen:

Die Tschechische Republik profitiert im Rahmen ihrer EU-Mitgliedschaft von rund 40 Freihandelsabkommen, die die EU mit circa 70 Staaten weltweit geschlossen hat

Doppelbesteuerungsabkommen:

Es gilt das mit der ehem. CSSR geschlossene Abkommen vom 19.12.1980, grundsätzlich angewandt seit 1.1.1984

Investitionsschutzabkommen:

Es gilt das mit der ehem. CSSR geschlossene Abkommen vom 2.10.1990, in Kraft seit 2.8.1992

 

 


Außenhandel

IMPORT 2020

Top-5 Importpartner: 

Deutschland (23,2%), China (18,1%), Polen (7,9%), Slowakei (4,1%), Italia (4,1%)

Gesamt: 170,7 Milliarden USD

EXPORT 2020

Top-5 Exportpartner: 

Deutschland (32,7%), Slowakei (7,6%), Polen (6,2%), Frankreich (4,7%), Österreich (4,2%)

Gesamt: 192,3 Milliarden USD     

 


Handelsbeziehungen mit Deutschland

 

2015    

2016   

2017   

Wareneinfuhr aus Tschechien in Mrd. USD

50,57

52,49

59,41

Warenausfuhr nach Tschechien in Mrd. USD     

36,56

37,78

42,07

Handelsbilanz in Mrd. USD

-14,00

-14,71

-17,35

Quelle: UN COMTRADE

Wareneinfuhrgüter aus Tschechien nach Deutschland in 2017

  1. Straßenfahrzeuge (20,9%)
  2. Elektrische Maschinen, Apparate und Geräte und Teile davon (11,7%)
  3. Maschinen, Apparate und Geräte für verschiedene Zwecke und Teile davon (7,0%)
  4. Geräte für die Nachrichtentechnik; Bild- und Tonaufzeichnungs- und -wiedergabegeräte (6,8%)
  5. Verschiedene bearbeitete Waren (6,4%)

Warenausfuhrgüter nach Tschechien aus Deutschland in 2017:

  1. Straßenfahrzeuge (15,3%)
  2. Elektrische Maschinen, Apparate und Geräte und Teile davon (10,4%)
  3. Maschinen, Apparate und Geräte für verschiedene Zwecke und Teile davon (7,6%)
  4. Metallwaren (6,1%)
  5. Verschiedene bearbeitete Waren (5,9%)
  6. Kraftmaschinen und Kraftmaschinenausrüstungen (4,4%)
  7. Eisen und Stahl (3,9%)

Quelle: UN Comtrade nach SITC Rev. 4, 

 


Weiterführende Links:

Wirtschaftsdaten der German Trade and Invest (GTAI)

Auswärtiges Amt

Länderinformation von Euler Hermes

AUMA - Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft