Experten Talk, 19.06.2017

Moderne Vergütung: Gehaltsextras statt Extragehalt - Steigerung von Mitarbeiterloyalität durch Nutzung steuerlicher Vorteile - Das Gehalt ist längst nicht mehr das einzige Kriterium für die Jobentscheidung oder die Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Aber sie spielt nach wie vor eine wesentliche Rolle. Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, einerseits eine attraktive Vergütung zu bieten, andererseits aber die Personalkosten im Griff zu halten. Der gezielte Einsatz von steuerfreien (oder pauschal versteuerten) und sozialversicherungsfreien Gehaltsextras nutzt beiden Seiten: Der Arbeitnehmersteigert sein Netto, der Arbeitgeber spart Nebenkosten. Zudem ist das Angebot von Mitarbeiterbenefits bereits heute ein Bewertungskriterium in Arbeitgeber-Bewertungsplattformen wie kununu & Co.

Die zwei Experten des Abends waren Herr Wim Oudekotte, Wirtschaftsprüfer und Unternehmer,
Herr Sven Janßen, Geschäftsführer der beeline solutions gmbh & co. kg.

Gehaltsextras sind aufwändig in der Verwaltung. Zu beachten sind dabei beispielsweise, dass Freigrenzen nicht überschritten werden, da sonst anders als bei Freibeträgen die steuerlichen Vorteile entfallen. Welche Möglichkeiten Unternehmen steuerrechtlich überhaupt haben, darüber informierte Herr Wim Oudekotte.

Wie diese Gehaltsextras dann optimal seitens der Unternehmen gemanagt werden können erläuterte Sven Janßen. Eine neuartige, web-basierte Lösung vereinfacht Unternehmen jeder Größe das Management von Zuwendungen radikal und macht es zugleich komfortabler, wirkungsvoller und sicherer.