EU-Datenschutz ab 25. Mai 2018 - Checkliste und Vorlagen

Am 25. Mai 2018 wird die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft treten. Das heißt für Sie, dass in Ihrem Unternehmen die zum Teil weitgreifenden Änderungen und Anpassungsbedarfe aus der Verordnung bis dahin umgesetzt sein müssen...

geralt / Pixabay.de

Ansonsten kann es teuer werden! Wer gegen die neue Verordnung verstößt, kann mit Strafen von bis zu 20 Mio. € bzw. 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes rechnen. Zudem können handelnde Personen wie Geschäftsführer und Datenschutzbeauftragte künftig persönlich haftbar gemacht werden.

Der BVMW hat zusammen mit Mitgliedsunternehmen eine Checkliste mit „12 Fragen zum Datenschutz“ entsprechend der neuen Rechtslage erstellt, die wir allen Interessierten gern zur Verfügung stellen möchten.

Zudem haben wir, gemäß der neuen Datenschutzverordnung, Mustervorlagen und –verträge erarbeitet, die unsere Mitgliedsunternehmen bei der Umsetzung unterstützen können. Diese finden sie im internen Mitgliederbereich der Homepage unter Downloads.

In der Wirtschaftsregion München bieten wir Ihnen am 06. Februar 2018 die Möglichkeit, sich im Rahmen des BVMW[Seminar]"EU-DSGVO ab Mai 2018 – jetzt wird es höchste Zeit!" direkt bei Experten zu informieren. 

Sie haben Fragen zur Mitgliedschaft, zur Verordnung oder den Materialien? Zögern Sie nicht uns anzusprechen.