Alles wird Digital! Wie digital sind Sie?

-Mit der richtigen Einstellung die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens sichern! Spannende Vorträge, Digitales zum Anfassen und intensive Gespräche – BVMW Oberberg organisierte mit der KSK am 25.09.2019 in Marienheide einen abwechslungsreichen Abend...

Barbara Herbst, BVMW und Gunter Derksen, Regionalvorstand der Kreissparkasse Köln begrüßten mehr als 30 Unternehmerinnen und Unternehmer In der Filiale in Marienheide.

Mit einem Beispiel zur Digitalisierung in der kommunalen Verwaltung startete Stefan Meisenberg, Bürgermeister und Wirtschaftsförderer der Gemeinde Marienheide. Er berichtete von der geplanten Einführung eines DMS (Dokumentenmanagementsystem) und dessen Vorteile  für Bürger und Kommune.
Praktische Beispiele aus dem Produktionsumfeld, also „Digitales zum Anfassen“ präsentierte Bo Bäckström vom Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum eStandards aus Hagen und war beeindruckt von dem regen Interesse der Teilnehmer, sich über die aufgebauten Exponate, wie 3D-Scan, digitale Bearbeitung und 3D-Druck zu informieren sowie digitale Assistenzsystemen unter Einsatz von Virtual Reality und Augmented Reality live auszuprobieren.

Dass durch Digitalisierung neue Geschäftsmodelle entstehen, dass sie funktionieren und dass sie neue Kunden bringen und so zum Wachstum eines Unternehmens beitragen belegte Sascha Zöller anhand zahlreicher Beispiele aus dem B2Bb und B2C Bereich. Basis aller Geschäftsmodelle ist heute das umfassende Messen, Analysieren und Optimieren von Geschäftsdaten. Es ermöglicht den Kunden näher kennenzulernen, festzustellen, was er möchte und den Kunden dadurch neue Angebote zu unterbreiten. Ein Beispiel ist Rolls Roys, die ihre Flugzeugtriebwerke nicht verkaufen sondern Betriebszeiten vermieten.

Beim anschließenden Imbiss konnten die Teilnehmer noch lange untereinander und mit den Referenten diskutieren und weitere Kontakte aufbauen.