Nachhaltig erfolgreich

Wie Lisa Schmidt mit Ihrem Unternehmen Changy Marketing GbR anderen Unternehmen dabei hilft, mit nachhaltigen Ideen erfolgreich zu sein, verrät das BVMW Mitglied im Interview.

Lisa Schmidt hat fast 10 Jahre in internationalen Hotelketten gearbeitet und dabei 

umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Marketing, Kundenbetreuung und 

Markenentwicklung gesammelt. Nach Stationen in München und Australien hat es die 

gebürtige Kaufbeuren wieder zurück ins Allgäu gezogen. Hier hat sie zusammen mit 

ihrem Mann “changy marketing” gegründet und Nachhaltigkeitsmanagement studiert. 

Mit changy marketing hilft Frau Schmidt Unternehmen durch innovative 

Marketingstrategien Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu meistern. 

 

BVMW: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden? 

 

Lisa Schmidt: Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten und sie zum Lächeln zu bringen. Deshalb habe ich 

meine Karriere in der Hotelbranche begonnen. Während ich in Hotels in Deutschland und 

Australien arbeitete, wurde das Reisen schnell zu einer Leidenschaft. Aber es hat mich auch 

dazu gebracht, folgendes zu erkennen: Viele Unternehmen, Länder und Hotels haben noch 

keine Strategie, um ihren Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren.  

Das hat mich dazu bewegt Changy Marketing mit meinem Ehemann zu gründen.  

 

BVMW: Wenn Sie in der Zeit zurückgehen könnten, würden Sie denselben Weg 

nochmal gehen? Oder würden Sie etwas anders machen? 

 

Schmidt: Ganz ehrlich: Wir sind zwar noch ein junges Unternehmen, aber ich würde es immer 

wieder so machen. 

 

BVMW: Welche Entscheidung würden Sie für sich als die Wegweisendste 

bezeichnen oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben? 

 

Schmidt: Vor mehreren Jahren habe ich mich dazu entschieden vegan zu leben. Durch diese 

Entscheidung habe ich mich stark mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. 

Dabei habe ich viel neues Wissen angeeignet und erkannt, dass man vielen 

Unternehmen helfen kann, neue, nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu 

entwickeln und zu vermarkten. Die Umstellung meiner Ernährung hatte also 

weitreichende Folgen. 

 

BVMW: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? (Bspw. 

Digitalisierung etc.) 

 

Schmidt: Ein großes Thema ist bei uns gerade die Entwicklung von Strategien, um nachhaltige 

Produkte zu fairen Preisen zu verkaufen. Die Herausforderung dabei ist, dass man über 

gekonnte Kommunikation bei Kunden die Bereitschaft erzeugt einen eventuellen 

Aufpreis zu bezahlen. Nur so kann einerseits die Umwelt geschont und gleichzeitig auf 

faire Löhne in der Lieferkette bezahlt werden. Bei unseren Kunden stellen wir dabei 

sicher, dass das funktioniert und sie nachhaltige Produkte gewinnbringend vermarkten 

können. 

Aber auch intern ist Kommunikation wichtig, um Mitarbeiter in die CSR-Strategie aktiv 

einzubinden und Prozesse zu optimieren. 

 

BVMW: Welche Botschaft möchten Sie anderen Unternehmerinnen mitgeben? 

 

Schmidt: Auf keinen Fall aufgeben, wenn es mal nicht so läuft. Es wird immer ein Auf und Ab 

geben, aber nur wenn man dran bleibt, zahlt es sich am Ende aus.  

 

BVMW: Was schätzen Sie am Verband Der Mittelstand. BVMW besonders? 

 

Schmidt: Das tolle Netzwerk und die aktiven, innovativen Mitglieder. Es ist nicht nur hilfreich für 

mein Unternehmen hier immer wieder neue Leute kennen zu lernen, sondern es macht 

auf richtig Spaß! 

 

BVMW: Gibt es noch ein Thema, welches Sie gern einbringen möchten?

 

Schmidt: Ich möchte allen Unternehmen die vor der Herausforderung stehen, neue, 

nachhaltigere Strategien zu entwickeln noch eine kleinen Botschaft mitgeben: Nicht 

aufgeben! Es gibt bedingt durch die Globalisierung sehr viel Konkurrenz und auch 

andere Unternehmen die durch Greenwashing (Bewerbung von Nachhaltigkeit, ohne 

diese wirklich umzusetzen) Marktanteile abgreifen. Allerdings werden im Moment die 

politischen Rahmenbedingungen geschaffen, welche letztendlich echte 

Umweltschutzinitiativen und soziale Verantwortung belohnen werden. Außerdem 

wächst eine junge Generation heran, welche auf Nachhaltigkeit großen wert legt. 

Nehmt diese Entwicklung als Chance war und sucht euch neue Partner, um sie zu 

nutzen. Sprecht mich gerne persönlich an, wenn ihr Hilfe benötigt. 

 

BVMW: Wie genau helfen Sie anderen Unternehmen?

 

Schmidt: Changy marketing hilft Unternehmen dabei, nachhaltige Produkte und Dienstleistungen 

zu entwickeln und zu vermarkten. Wir helfen unseren Kunden entlang des kompletten 

Prozesses von der CSR-Strategie, Produktidee, über das Testen bis hin zu Verkaufs- und 

Marketingstrategie. Wir verfolgen dabei einen datenbasierten Ansatz und nutzen 

moderne digitale Methoden und Tools, um agil und kundenorientiert zu arbeiten. 

Außerdem helfen wir Unternehmen auch bei der Schärfung und Anpassung ihres USP 

und bei ihrem Branding. 

Während unserer Arbeit ist es uns wichtig, Fachwissen an Unternehmen weiterzugeben 

und ihnen zu helfen, eine zukunftsfähige Strategie im Team zu entwickeln. Wir bieten 

dazu Workshops in verschiedenenen Bereichen rund um das Thema Nachhaltigkeit an.  

 

BVMW: Herzlichen Dank für das interessante Gespräch!

 

Mehr Infos zu Changy Marketing finden Sie unter changy-marketing.com