Exklusiv: Bauinnung Nordschwaben - Treffen: Nationalteam und Trainer

Nach erfolgreicher Teilnahme bei den WorldSkills 2019 im russischem Kazan, dem Erreichen des Dritten Platze in der Berufsweltrangliste der Betonbauer mit der Bronzemedaille sind Julian und Niklas bereit für die Europameisterschaft EuroSkills 2021...

Auf unserem Gruppenbild der Bauinnung Nordschwaben zu sehen von links: Joachim Auer (Motivationstrainer, Trainer für Sozialkompetenzen), hinten: Niklas Berroth  (Teilnehmer EuroSkills, Bauunternehmung Berroth Sulzbach-Laufen), auf der Leiter Michael Heilig (Leiter des Kreisverbandes - MITTELSTAND.BVMW Donau-Ries im Wirtschaftsdreieck Bayerisch-Schwaben, Mittelfranken, Ostalb), Josef Leberle (Ausbildungsleiter  Bauinnung Nordschwaben und Experte WorldSkills), vorne: Julian Kiesl ( Teilnehmer EuroSkills, Fa.  Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg), Christoph Schweyer  (Geschäftsführer Bauinnung Nordschwaben und Kreishandwerkerschaft). Bild: Irene Putschögl, Bauinnung Nordschwaben

Vorbereitungstraining für die EuroSkills 2021 in Graz
BVMW war dabei und drückt den beiden Teilnehmen ganz stark die Daumen!


Nach einer erfolgreichen Teilnahme bei den WorldSkills 2019 im russischem Kazan und dem Erreichen des Dritten Platze in der Berufsweltrangliste der Betonbauer mit der Bronzemedaille sind Julian und Niklas bereit für die Europameisterschaft bzw. den EuroSkills 2021, die diesmal in Österreich in Graz stattfinden. Nach einem Jahr Verschiebung aufgrund der Corona Pandemie wird der Wettbewerb nun im September 2021 starten. Herzustellen ist eine Betonwand mit abgeschrägten Ecken, Winkelanschlägen, verschiedenen Ausgleichen, Profilabschalungen, einem Arbeitsgerüst nach UVV, einem extra Betonkörper mit schwieriger Silhouette und letztendlich einem Bewehrungskorb für einen Unterzug. Der Wettbewerb dauert insgesamt 3 Tage, wobei am 2. Tag der Betonkörper betoniert wird und am 3. Wettbewerbstag ausgeschalt werden muss. Alle Maße und Anforderungen werden im Millimeterbereich von den verschiedenen Experten der teilnehmenden Länder, nach strenger Vorgabe geprüft. Aus diesem Grund ist eine extrem exakte Arbeitsweise und ein hohes Maß an handwerklichem Geschick gefordert.

Trainiert wird momentan im Aus- und Fortbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben in Nördlingen auf Hochtouren, da die Zeit bis Mitte September recht knapp wird. Bundestrainer Josef Leberle freut sich sehr, dass Niklas und Julian erneut für die EuroSkills antreten und äußerst konzentriert mit absolutem Streben nach einer Medaille trainieren.

Der Weg bis dahin ist nichts desto Trotz mit viel Fleiß, Freude am Beruf und dem Streben zu den Besten zu zählen, erreichbar. Als bester Geselle seines Jahrganges, der Teilnahme an einem Kammerwettbewerb, darauffolgend als Sieger des Kammerwettbewerbes sie für eine Landesmeisterschaft und letztendlich für den Bundesleistungswettbewerb im Betonbau zu qualifizieren, erfordert Disziplin und Ehrgeiz. Aber selbst das Streben danach und das Dabeisein zeugt von äußerstem Können. Dies alles bietet das Bauhauptgewerbe mit seine interessanten Berufen, zusätzlich zu den ohnehin guten Aufstiegschancen, Weiterbildungsmöglichkeiten oder vielseitigen Beschäftigungsfeldern, so Bundestrainer Josef Leberle. Unsere Betriebe suchen und brauchen jungen Nachwuchs der sich weiterentwickeln möchte und eine Ausbildung als sicheres Fundament anstrebt. Wir, unsere Mitgliedsbetriebe unterstützen sie dabei.

Hier die Eckdaten vom Wettbewerb:

Teilnehmer:
Niklas Berroth aus Sulzbach-Laufen
Meisterschule seit Frühjahr 2021 fertig
Bauunternehmen Berroth GmbH aus Sulzbach-Laufen
Julian Kiesl aus Mallersdorf-Pfaffenberg
Beschäftigt bei Fa. Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg
Momentan in der Meisterschule
Nationaltrainer und Experte:
Josef Leberle
Bundestrainer Beton- und Stahlbetonbauer
Ausbildungsleiter Aus- und Fortbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben


EUROSKILLS 2021
EuroSkills 2021 ist mit Sicherheit eines der einzigartigsten Events in ganz Österreich in diesem Jahr. Bei der Europameisterschaft der Berufe treffen rund 400 junge, fertig ausgebildete Fachkräfte aufeinander und rittern um eine der heißbegehrten Medaillen in rund 45 unterschiedlichen Berufen. Die Teilnehmer sind entweder ausgelernte Fachkräfte oder auch Absolventen einer berufsbildenden höheren Schule und höchstens 26 Jahre alt (Ausnahme für ES2021). Von 23. bis 25. September 2021 bringen sie dabei das gesamte Areal am Gelände des Schwarzl Freizeitzentrum zum Brodeln.


FACTS
// Rund 400 Teilnehmer
// 31 Mitgliedsländer
// 38 Berufe + 10 Präsentationsberufe
// 70.000 m² Wettbewerbsfläche im Skills Village
// Datum: 22.-26.09.2021
// 22.09. Eröffnung // 23.-25.09.2021 Wettbewerb // 26.09.2021 Schlussfeier
// Wettbewerb: Schwarzl Freizeitzentrum, Premstätten

 

Bilder vom Vorbereitungstraining für die EuroSkills 2021 in Graz

Auf dem Gruppenbild der Bauinnung Nordschwaben zu sehen von links:
Joachim Auer (Motivationstrainer, Trainer für Sozialkompetenzen), Niklas Berroth (Teilnehmer EuroSkills, Bauunternehmung Berroth Sulzbach-Laufen), Julian Kiesl (Teilnehmer EuroSkills, Fa. Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg), Josef Leberle (Ausbildungsleiter Bauinnung Nordschwaben und Experte WorldSkills), Christoph Schweyer (Geschäftsführer Bauinnung Nordschwaben und Kreishandwerkerschaft), Michael Heilig (Leiter des Kreisverbandes - MITTELSTAND.BVMW Donau-Ries im Wirtschaftsdreieck Bayerisch-Schwaben, Mittelfranken, Ostalb).
Bild: Irene Putschögl, Bauinnung Nordschwaben


Auf unserem Gruppenbild der Bauinnung Nordschwaben zu sehen von links:
Joachim Auer (Motivationstrainer, Trainer für Sozialkompetenzen), hinten: Niklas Berroth (Teilnehmer EuroSkills, Bauunternehmung Berroth Sulzbach-Laufen), auf der Leiter Michael Heilig (Leiter des Kreisverbandes - MITTELSTAND.BVMW Donau-Ries im Wirtschaftsdreieck Bayerisch-Schwaben, Mittelfranken, Ostalb)., Josef Leberle (Ausbildungsleiter Bauinnung Nordschwaben und Experte WorldSkills), vorne: Julian Kiesl ( Teilnehmer EuroSkills, Fa. Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg), Christoph Schweyer (Geschäftsführer Bauinnung Nordschwaben und Kreishandwerkerschaft).
Bild: Irene Putschögl, Bauinnung Nordschwaben

 

Diesen Text erhielten wir von Christoph Schweyer, Geschäftsführer und Josef Leberle, Bundestrainer Beton- und Stahlbetonbauer und Ausbildungsleiter Aus- und Fortbildungszentrum der Bauinnung Nordschwaben. Mit dabei war unser BVMW-Mitglied Joachim Auer, Motivationstrainer, Trainer für Sozialkompetenzen. Dankeschön!

Bauinnung Nordschwaben
Aus- und Fortbildungszentrum Bau
Kerschensteinerstr. 35, 86720 Nördlingen
Tel.: 09081 2597-13,   Fax: 09081 2597-25
www.bauinnung-nordschwaben.de
leberle@bauinnung-nordschwaben.de

 

Auf dem Gruppenbild der Bauinnung Nordschwaben zu sehen von links: Joachim Auer (Motivationstrainer, Trainer für Sozialkompetenzen), Niklas Berroth (Teilnehmer EuroSkills, Bauunternehmung Berroth Sulzbach-Laufen), Julian Kiesl (Teilnehmer EuroSkills, Fa. Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg), Josef Leberle (Ausbildungsleiter  Bauinnung Nordschwaben und Experte WorldSkills), Christoph Schweyer (Geschäftsführer Bauinnung  Nordschwaben und Kreishandwerkerschaft), Michael Heilig (Leiter des Kreisverbandes - MITTELSTAND.BVMW Donau-Ries im Wirtschaftsdreieck Bayerisch-Schwaben, Mittelfranken, Ostalb).

Lesen Sie jetzt: