BVMW [Erfindungsreichtum]. Viereckige Brezel. Scheren-Workshop.

Wäscheleinen-Präsentation. "Goldenen Stunde", "Goldener Schnitt". Novum. Die extra für den kreativen BVMW-Workshop produzierte, wahrscheinlich erste viereckige BVMW-Brezel der Welt. Geschehen zu Ehren von Karl Valentin.

BVMW [Erfindungsreichtum]. Die viereckige Brezel. Scheren-Workshop und gemeinsame Wäscheleinen-Präsentation.

Von der "Goldenen Stunde" zum "Goldenen Schnitt".

„Erst wenn man etwas tut, wenn man sich trifft, wenn man sich austauscht, genau dann geschehen Dinge, die man nicht voraussehen, geschweige denn planen kann“, resümierte ein begeisterter Teilnehmer der Veranstaltung. So geschehen im Rahmen einer exklusiven Netzwerk-Veranstaltung des BVMW. Die Plätze waren begrenzt, um die Intensität zu steigern. Die Unternehmerinnen und Unternehmer hatten sich in den Räumlichkeiten des BVMW-Mitgliedes DVAG zu einem kleinen ausgewählten Kreis versammelt und wollten von dem Unternehmer Thomas Obertanner, Regionaldirektionsleiter DVAG Nördlingen, hören, wie er seinen Tag angeht. Dazu gehört seine ganz persönliche goldene Stunde und andere, positive Lebensweisheiten im Kontext zu seiner Lebenseinstellung und Eigeninitiative. Indirekt war auch der Erfolgstrainer Jürgen Klopp mit einem fesselnden Interview-Film „Coachgeflüster“ zum Thema Gewinnen, Motivation, Lebensziele und Gemeinschaft dabei. „Zurückblicken auf das Leben und nicht verhindern können, dass die Mundwinkel nach oben gehen“, ist einer seiner Kernsätze.

Daran schloss sich etwas Ungewöhnliches an, denn im Workshop mit Schere und Klebstoff brachten die Teilnehmer mitgebrachte Unternehmens-Broschüren, Schriftwerke, Unternehmens-Journal ihres Tischnachbarn durch ihren individuellen „Goldenen Schnitt“ in eine neue Reihenfolge. Die Werbematerialien wurden seziert, auseinandergenommen und die Kernaussagen in einer neuen Sichtweise zusammengesetzt. Anschließend wurde das neue „Marketingwerk“ bei einer gemeinsamen Wäscheleinen-Präsentation den anderen Unternehmerinnen und Unternehmern erklärt und so kamen für diese ganz neue Impulse zustande.

Zusammenkünfte des BVMW wie diese besitzen auch einheitsstiftenden und einbindenden Charakter und fördern Gruppenzusammenhalt und Verständigung. Sie erzeugen die notwendige neue Kommunikation innerhalb unserer sich gerade rasant verändernden Welt.

Schnell wurde klar, dass hier ein neues Konzept und Format für weitere Veranstaltungen entstanden war: Die BVMW-Scherenschnittanalyse. Dafür hatte Michael Heilig, Gründer und Leiter Kreisverband BVMW Wirtschaftsdreieck Bayerisch Schwaben, Mittelfranken, Ostalb Donau-Ries, ein Novum mitgebracht. Und zwar die extra für dieses Novum produzierte und wahrscheinlich erste viereckige BVMW-Brezel der Welt. „Wer mich kontaktiert, bekommt die Geheimadresse des Bäckers von mir persönlich genannt“, so Michael Heilig verschmitzt.

Hier einige Kommentare aus dem Kreis der Teilnehmer*innen.

Kreativ, gedankenreich und konstruktiv

„…Mein Mann und ich wollten uns nochmals ganz herzlich für den tollen Abend gestern bedanken! Ein großes Lob für Ihr Gespür, so konstruktive Veranstaltungen zu initiieren.“

Kreative Workshop/Unternehmensbroschüren-Verschnipselungsorgie

 „…Vielen Dank für den authentischen Blick in die Praxis der Goldenen Stunde durch Herrn Obertanner. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Referent solch private Einblicke in praktizierte Eigenverantwortung und Erfolg, durch strukturierte Zielplanung und positive Lebenseinstellung gewährt und seine Erkenntnisse und Erfahrungen so offen teilt. Unsere Erwartungen an der anschließenden kreativen Workshop/Unternehmensbroschüren-Verschnipselungsorgie und der abschließenden konstruktiven Präsentation und dem Gedankenaustausch wurden übertroffen. Ein besonderer Dank auch an Sie, Herrn Heilig. Bei dieser Veranstaltung war nicht nur die Bewirtung außergewöhnlich, auch die Herangehensweise an die Auseinandersetzung mit eigenen Printmedien. Hier konnte man die Chance nutzen, aus der Alltags-Sichtweise auszubrechen und anregende Impulse im gegenseitigen Austausch zu bekommen. Es tut gut, sich auch mal mit Gleichgesinnten auszutauschen, gerade wenn man noch sehr am Anfang vom Berufsleben steht. (C. T. Großes Zimmerei- und Bauunternehmen)

„…Von der goldenen Stunde zur positiven Runde. Male dir jeden Tag den Himmel auf! Sich täglich in eine positive gedankliche Zukunft zu versetzten, macht sehr viel Spaß und Freude. Jeden Tag sich eine viertel bis halbe Stunde Zeit fürs Ich zu nehmen, schenkt uns die Kraft und Energie, die Aufgaben und Herausforderung, die vor uns liegen, zu meistern. Von der Zahnbürste bis zur Zielcollage, vom Rotwein in Korrespondenz mit der fränkischen Bratwurst und der ersten rechteckigen Brezel durfte ich einen wertvollen Abend verbringen. Vielen Dank für die tolle Gesellschaft. Wie immer, reichhaltig an guten Gesprächen.“ (O.T. Finanz-Unternehmen)

„… Die Idee mit dem gegenseitigen Zerschneiden und Neuzusammenstellen der Unternehmens-Prospekte: kreativ, witzig – und einfach sehr lehrreich. Ein unglaublich bereichernder Abend bei gutem Austausch mit sehr sympathischen Menschen. Mein Kompliment an Michael Heilig, der es wieder geschafft hat, dass wir Teilnehmer/innen sowohl die Zeit vergessen haben, als auch mit guten Gedanken und Impulsen nach Hause gefahren sind. Herzlichen Dank!“ (V. C. Medien- und Kreativ-Unternehmen)

„… Es war ein durch und durch inspirierender Abend, vor allem der Austausch über die jeweiligen Kernkompetenzen der anwesenden Unternehmer und Unternehmerinnen. Eindrücklich wurde deutlich, wie stark wir durch Bilder sprechen, wie unsere jeweilige Bemühung sichtbar zu werden von anderer Perspektive, von außen, wahrgenommen wird. Und zwar nicht nur durch reden, sondern durch kreative Prozesse. So sollte man auch Kunden einbinden.“  (B.A. Prozessberatung)

Kommentare (0)

Eigenen Kommentar verfassen

* Pflichtfelder


Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld
Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald Ihr Kommentar veröffentlicht ist.