Erzgebirgskreis

Key Facts


 

einwohnerreichster Landkreis Sachsens

Schwerpunkt: Produzierendes Gewerbe

große Innovationsfähigkeit

Montanregion

Der Erzgebirgskreis ist der einwohnerreichste Landkreis Sachsens. Er grenzt im Süden an die Tschechische Republik und wird vom Vogtlandkreis, Zwickau, Chemnitz und Mittelsachsen umschlossen (von West nach Ost). Die Region umfasst nahezu das gesamte sächsische West- und Mittelerzgebirge. Bekannt wurde das Erzgebirge durch seine lange Bergbautradition. Diese wird, vor allem in der Weihnachtszeit, heute noch durch den berühmten Weihnachtsschmuck, unter anderem bestend aus "Raachermanneln", Pyramiden und Schwibbögen, gelebt. Weniger bekannt ist die Bedeutung als Industrie- und Technologiestandort. Aufgrund der hervorragenden Voraussetzungen,  welche durch den Bergbau geschaffen wurden, transformierte sich der Landkreis von einer Bergbauregion zur bedeutsamen Wirtschaftsregion. Besonders auffällig ist die breite Wirtschaftsstruktur, bestehend aus Handwerk, Industrie, Handel, Tourismus und Dienstleistung. Mit den Schwerpunkten Metall- und Kunststoffverarbeitung, Werkzeugbau, Maschinenbau, Elektrotechnik und Textilindustrie repräsentiert das Erzgebirge einen anerkannten Wirtschaftstandort. Diese Branchenvielfalt wächst und gedeiht seit vielen Jahrhunderten. Vor allem aber lebt sie durch einen besonderen Katalysator der Innovationsfähigkeit, dem Erzgebirgler selbst.

Ihre Ansprechpartner im Erzgebirge


 

Gerd Steinert

Ansprechpartner: Gerd Steinert

Funktion: Leiter der Wirtschaftsregion Chemnitz

Büroadresse: Poststraße 2, 09496 Marienberg

Mobil: 0162 7952550

Email: gerd.steinert@bvmw.de

Zum Kontaktprofil



Simon Held

Ansprechpartner: Simon Held

Funktion: Beauftragter des Verbandes

Büroadresse: Poststraße 2, 09496 Marienberg

Mobil: 0152 37006145

Email: simon.held@bvmw.de

Zum Kontaktprofil