Jannik Krohne, Experte IT-Recht und Datenschutz.

2. Vortrag: informationstechnische Betrachtung, Heiko Gaumitz, Fair-IT-Kom, Experte für IT-Security und Datensicherheit

" />
Zurück

Wer nicht handelt, haftet!!!

Die Einführung der Datenschutzgrundverordnung am 25.5.2018 verändert die Nutzung von personenbezogenen Daten dramatisch. Uneingeschränkt jede Branche und Unternehmensgröße ist davon betroffen. Damit die Mitglieder des BVMW informiert und vorbereit...

Die Einführung der Datenschutzgrundverordnung am 25.5.2018 verändert die Nutzung von personenbezogenen Daten dramatisch. Uneingeschränkt jede Branche und Unternehmensgröße ist davon betroffen. Damit die Mitglieder des BVMW informiert und vorbereitet sind, referierten gaben wir in einer Infoveranstaltung wertvolle Hinweise aus juristisch-theoretischer und praktisch-technischer Sicht.

 

Am 25. Mai 2018 ist es soweit. Das neue Datenschutzrecht (DSGVO, BDSG_neu) wird angewendet.

Alle europäischen Unternehmen müssen bis dahin eine Vielzahl neuer Standards umsetzen. Dazu zählen u.a. das neue Transparenzverfahren, die Erfüllung neuer Compliance-Verpflichtungen, eine datenschutzrechtliche Risikoinventur sowie die Umstellung bestehender Verträge in puncto Datenschutz. Anderenfalls drohen neben erheblichen Bußgeldern (bis zu 20.000.000,00 €) Imageverluste sowie Haftungsrisiken für die Geschäftsführer.

Unser Infoabend setzte genau hier an und gab einen ersten Überblick über die Pflichten und zeigte auf, wie diese schrittweise umgesetzt werden können. 

 

  • Grundlagen des (neuen) Datenschutzrechts
  • Vereinbarkeit der unternehmerischen Prozesse mit dem (neuen) Datenschutzrecht
  • Technische und organisatorische Mindestmaßnahmen nach dem (neuen) Datenschutzrecht
  • Transparenzpflichten nach dem (neuen) Datenschutzrecht
  • Outsourcing nach dem (neuen) Datenschutzrecht
  • Marketing nach dem (neuen) Datenschutzrecht
  • Highlights der sonstigen Pflichten des (neuen) Datenschutzrechts

 

 
Darüber hinaus gingen die Referenten auf Ihre individuellen Fragen ein.
 
Referenten:

1. Vortrag: juristische Betrachtung, RA Jannik Krohne, Experte IT-Recht und Datenschutz.

2. Vortrag: informationstechnische Betrachtung, Heiko Gaumitz, Fair-IT-Kom, Experte für IT-Security und Datensicherheit