Weiter stürmische Zeiten meistern!

NEWS.aktuell vom BVMW-Team Bautzen vom 17.12.21

Die Transformation der Gesellschaft wird vermutlich disruptiver verlaufen, als wir uns dies wünschen. Umso wichtiger ist das Ringen, um die nötigen Rahmenbedingungen für den Mittelstand noch weiter zu verstärken: Politisch merken wir immer deutlich wo die Grenzen vernünftigen staatlichen Handelns liegen.

Wissen was beeinflussbar ist und was nicht, ist die Aufgabe, das sollten wir gemeinsam auch im Sinne von Effizienz herausfinden! Die Unternehmen durch die Krisen zu steuern verlangt höchste Flexibilität, verlässliche Netzwerke und ein Image als attraktives, gesundes Unternehmen.

Wo sehen wir 2022 unseren Beitrag:

>1<

Unser Netzwerk noch zielgenauer für den individuellen Nutzen der Mitglieder einsetzen.

2021 sind neue SIGs (Spezielle Interessengruppen) gebildet worden, daraus erwachsen differenzierte Interessen, die wir aufgreifen für konkreten unternehmerischen Nutzen, bei den Unternehmen, die sich aktiv beteiligen. Daraus sollen dringend mehr neue Mitgliedschaften für mehr Vernetzung entstehen; die von Mitgliedern empfohlen werden; ansonsten ist der wirtschaftliche Aufwand durch uns nicht leistbar.

>2<

Wir machen uns – ausgehend vom Treffen mit dem sächsischen Ministerpräsidenten am 12.01.2022 mit den Hidden Pearls – politisch stark für die Strukturentwicklung der Oberlausitz.

Wir sehen gerade am Beispiel Alstom – Bahntechnik, wie schnell sich Politik dort aufschwingt, andererseits geradezu hilflos wirkt, aber letztlich wieder Fördermittel fließen, die dem Mittelstand vorenthalten werden. Es ist auch scheinheilig, wenn Görlitzer Straßenbahnen -.was wir übrigens gut finden – nächstens aus Leipzig kommen. Auch durch Gewerkschaftsforderungen der letzten Jahre hat sich mindestens der Standort Görlitz aus dem Wettbewerb gekegelt.

Mittelständler müssen ihre gemeinsame gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Größe auch zeigen wollen. Wir haben die eigentlich!

2022 geben auch Landratswahlen dazu Anlass, wo wir aktiv Positionen ergreifen (s. letzte NEWS.aktuell) um Mittelstandsinteressen zu verstärken!

>3<

Die traditionellen, bekannten Veranstaltungsplattformen setzen wir fort: Aktuell sind allein durch das BVMW-Team Bautzen bereits 34 Treffen für 2022 geplant.

>4<

Den Projekten„Die ganze Welt ist Bühne“, DER EISFUCHS und  Firmen-Galerie verleihen wir in der Post-Corona-Zeit neuen Schwung, um Unternehmen in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

>5<

Die Mittelstands-Bundeszentrale hat ihr Angebot 2021 weiter ausgebaut. Ein neues CRM-System schafft uns ab 2022 mehr Möglichkeiten die Mitglieder deutschlandweit und zu internationalen Projekten zu vernetzen. Ein neuer „Marktplatz“ soll in Betrieb gehen. Das beim BVMW angesiedelte „Mittelstand-Digital-Zentrum“ hilft ihnen bei der digitalen Transformation.

Wir sehen uns als ihren Dienstleister die Angebote noch besser nutzbar zu machen.

>6<

Unser BVMW-Team Bautzen wollen wir 2022 personell stärken, um die o.g. Ziele auch realisieren zu können.

Wir sehen uns mit unserer gebündelten Mittelstandskompetenz als interdisziplinärer Zukunftsmanager, dem sie gern die Vertretung ihrer Interessen übertragen.

>7<

Zum Schluss dieser letzten NEWS.aktuell in diesem Jahr:

Herzliche Grüße zum Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2022! Bleiben Sie vor allem gesund und optimistisch!