Strukturentwicklung = Vernetzung: Jetzt erst recht!

NEWS.aktuell des BVMW Team Bautzen vom 24.03.2022

Am 18.02.2022 hatte ich die NEWS.aktuell unter den Titel „Auf in die neue Normalität“ gestellt – ganz im Lichte der lange erwarteten, auch durch die Politik gesetzten Zeichen.

Wir bestimmten im UnternehmerBeirat das Motto des 22. MiTages am 14.06.2022„Das Tempo bleibt hoch“.

Das sollte aufrüttelnd verstanden werden, weil wir spürten, wie alle nach Corona-Wahnsinn durchatmend und optimistischer Erwartung waren, aber leicht vergessen werden könnte, dass die eigentlichen Tempomacher: Digitalisierung und demografische Veränderungen mit unverminderter Schärfe im Raum stehen.

Der geplante Jahresempfang am 18.03.22 sollte zum Auftakt werden. Dann kam „Krieg, Öl und das Ende der Illusion“, wie es Ulf Poschardt in der „WELT“ am 15.03.22 titelte. Nun sind die Herausforderungen für viele Mittelständler der Region noch ein Kick schärfer geworden, verbunden mit erheblichen Verunsicherungen. Wer Erträge erreichen will braucht i.d.R. Skalierbarkeit, das braucht Planbarkeit! Auch wenn das Tempo der Entwicklung hoch bleibt!

In einem Beitrag „Kommentiert“ für den Wochenkurier (am 25./26.03.22) bzw. der LausitzWelle haben wir dazu in Vorbereitung auf den 22. MiTag unsere Grundpositionen klargemacht.

>1<

Wegen den außerordentlich hohen Unsicherheiten und auch weil vielen nicht der Sinn nach Feiern steht, hatten wir den Jahresempfang 2022 kurzfristig abgesagt; auch den geplanten „Mittelstand trifft Mittelstand“ am 07.04.22 werden wir wegen sehr hohen Krankenständen und den unsäglichen Quarantänebestimmungen in den potenziellen Unternehmen nicht durchführen.

Hauptsächlich ist aber der Putin-Krieg der Beginn der globalen Neuordnung, das Ende des Glaubens unter dem Motto „Wandel durch Handel“ eine Welt ohne Kriege zu erreichen. Die Neuaufstellung in globale Blöcke hat wirtschaftliche Konsequenzen, wenn auch nicht das Ende der Globalisierung, die verbunden mit Regionalisierung vorangetrieben wird.

Eine Zeit für neue Netzwerke, eine Chance für den Mittelstand.

>2<

Für den Landkreis Bautzen hat sich in Vorbereitung auf die Landratswahlen (im Juni) am 08.03.22 bereits Kandidat / unser Mitglied Tobias Jantsch vorgestellt. Zum Business-Frühstück am 25.03.22 wird dies MdL Dr. Stephan Meyer für den Landkreis Görlitz tun.

Beiden haben wir unsere Wahlprüfsteine 2022 vorgelegt. In einer Umfrage vom 09.-15.05.22 wollen wir dann unter allen Kandidaten den „mittelstandsfreundlichsten“ herausfinden.

Je mehr sich daran beteiligen, desto stärker die Stimme des Mittelstands!

 >3<

Dem regionalen Wirtschaftskreislauf starke Impulse zu geben, sehen wir aktuell als unsere Hauptaufgabe an. Deshalb verwenden wir viel Kraft, um in den speziellen Interessengruppen (SIG) den Erfahrungsaustausch als billigste Investition zu aktivieren: Vernetzen und Zusammenrücken sollte eine Antwort und zugleich Chance sein, um die Ertragsfähigkeit der BVMW-Mitgliedsunternehmen zu sichern.

 

  • Die SIG „Gewachsen in Sachsen“ besteht aktuell aus 6 Unternehmen. Erzeuger von Rind- und Schweinefleisch, Schlachter, sowie Fleischverarbeiter und Verkäufer bauen an einer regionalen Wirtschaftskette. Welchen Sinn soll es machen, dass Schweine bis in die Nähe von Hamburg transportiert werden müssen, nur weil die Schlachthöfe in unserer Nähe der schleichenden Strukturbereinigung zum Opfer gefallen sind? Das ist u.a. auch bei heimischen Sägewerken passiert! Deshalb ist es Sache der gesamten Region noch intensiver über diese Art von „Strukturwandel“ nachzudenken und politisch mobil zu machen, weil der von der EU angestrebte Green-Deal – wie sich jetzt wieder zeigt – ein untaugliches Instrument ist!
  • Die SIG „Hidden Pearls“ tagt nächste Woche. Unsere „Versteckten Perlen“, die vor allem mit ihrer industriellen Fertigung dafür sorgen, dass die Wertschöpfung in die Region geholt und vor allem über die Löhne deren Mitarbeiter und andere in der Region fließen, beraten wie sie noch enger zusammenarbeiten können. Eine Stagflagtion ist realistisch, wenn Angebotsschocks und Wachstumsabschwächung zusammenfallen. Wie können wir der Gefahr etwas entgegensetzen?
  • Der „Experten-Stammtisch“ wird am 05.04.22 ebenso beraten, auch um passende Themen für die geplanten Business-Frühstücke und die nächste Info-Kompakt online zu finden.

 

 >4<

Das neue Bundes-Infektionsschutzgesetz ist ein Corona-Befreiungsschlag! Jetzt ist Verantwortung konsequenter in die Landesparlamente und auch in die Unternehmen verlagert (Corona-Arbeitsschutzverordnung). In Sachsen haben wir gerade erlebt, welche heilsame Wirkung das hat – dank der Bundes-FDP. Das gibt mehr Spielraum!

>5<

Das Bildungsgut Schmochtitz sammelt gemeinsam mit der katholischen sorbischen Jugend Spenden für ukrainische Kriegsflüchltinge in Moldawien. Was genau benötigt wird und wie Sie helfen können erfahren Sie hier.

>6<

Für den 22.04.22 – 20.00 Uhr laden wir Interessierte gemeinsam mit der Galerie-Flox nach Dresden ins Barockviertel ein. „Mittelstand trifft Kunst – Kunst braucht Gunst“.

Gestalten Sie sich mit Partner/in einen erlebnisreichen Freitagabend!

Kontakt
BVMW Team Bautzen
Schafbergstraße 4, 02625 Bautzen
Tel. 03591 200910
Mail: bautzen@bvmw.de