Wir trauern um Ronny Epperlein

Die Zufriedenheit seiner 140 Mitarbeiter lag ihm ganz besonders am Herzen. Ronny Epperlein wurde nur 52 Jahre alt.

Der gebürtige Bahraer starb nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von nur 52 Jahren. Ronny Epperlein hatte an der Technischen Universität in Chemnitz Maschinenbau studiert und später im Automobilsektor gearbeitet, unter anderem in Indien. Vor etwa zehn Jahren kam er zu Bergi-Plast und übernahm die Geschäftsführung des über 100-jährigen Unternehmen. Ronny Epperlein sah es als seine Aufgabe an, das Unternehmen in die erfolgreiche Zukunft zu führen. „Es ist meine Vision, dass unsere Produkte in jedem deutschen Haushalt vorkommen“, sagte er in einem Vortrag beim BVMW Business Frühstück vor den Unternehmern.

So war er auch ein sehr engagiertes Mitglied in der BVMW Familie. In der Kommission für Energie und nachhaltiges Wirtschaften war es ihm ein Bedürfnis die Energiewende aktiv mitzugestalten und nachhaltiges Wirtschaften als ganzheitlichen Ansatz zu verbreiten. Viele BVMW Mitglieder kennen Ihn auch von seinen Vorträgen, die er mit Fachwissen und Esprit hielt – ihm zuzuhören machte einfach Spaß.

Die Betroffenheit über den Tod des Geschäftsführers ist groß. Wir in der BVMW Familie trauern um einen einzigartigen Menschen, eine starke Persönlichkeit und sprechen den Angehörigen unser tiefstes Beileid aus.

                                                       Für die Wirtschaftsregion Dresden   Hans-Josef Helf