Der georgische Botschafter zu Besuch in Sachsen

Mit der georgischen Fahne an der Staatskanzlei wurde der Botschafter von Georgien S.E. Prof. Dr. Levan Izoria schon nach außen sichtbar von unserem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer zu einem Dialoggespräch begrüßt.

Mit der georgischen Fahne an der Staatskanzlei wurde der Botschafter von Georgien S.E. Prof. Dr. Levan Izoria schon nach außen sichtbar von unserem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer zu einem Dialoggespräch begrüßt. Neben den gemeinsamen wirtschaftlichen Perspektiven stand auch das Thema Bildung und hier insbesondere die Fachkräfte Ausbildung im Mittelpunkt des Gesprächs.

Bereits am Vormittag war der georgische Botschafter auch zu Gast bei dem Präsidenten des sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler. Auch hier berichtete der Botschafter von einem sehr angenehmen und kooperativen Gespräch. Ein wichtiges Thema war der Austausch zum Thema demokratisches Parlament.

Gemeinsam mit Herrn Jens Günther BVMW Politik und Hans-Josef Helf Pressesprecher BVMW ging es nach dem Besuch beim Landtagspräsidenten zu einem Sächsischen Bildungsträger, um hier im Rahmen der BVMW Bildungsallianz sehr konkret über die Möglichkeiten der Ausbildung in zukunftsorientierten Berufen für georgischer Jugendliche und Fachkräfte für Sachsen und Georgien zu sprechen. 

Zum Abschluss des Tages stand der Besuch beim ersten Bürgermeister Dresden Herr Detlef Sittel in Vertretung des erkrankten Oberbürgermeister Dirk Hilbert auf dem Programm. Nach dem Eintrag in das goldene Buch der Stadt Dresden wurden die Möglichkeiten einer Städtepartnerschaft besprochen. Für 2021 sind weitere Gespräche mit der Wirtschaftsförderung Dresden sowie zu gemeinsamen kulturellen Möglichkeiten geplant.