"Es geht nicht mehr allein, sondern nur noch gemeinsam!“

Abschließend erzählt Margit Schmitz, wie sie die Corona-Pandemie als Leiterin der BVMW Wirtschaftsregion Köln, Rhein-Erft-Kreis erlebt hat.

Margit Schmitz ist seit Januar 2020 Leiterin der Wirtschaftsregion Köln, Rhein-Erft-Kreis, moderiert aber bereits seit 16 Jahren den BVMW in der Region - und das mit großen Erfolgen. Der Verband verzeichnet in den letzten Jahren nicht nur ein deutliches Wachstum, sondern auch viele erfolgreiche Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte waren unter anderem der Jahresempfang im letzten Jahr mit rund 800 Besuchern in der Motor World, sowie Magic Business 2018 im ausgebuchten Roncalli Zelt mit 1200 Gästen. „Das war ein echtes Erlebnis.“, schwelgt Margit Schmitz in Erinnerung an die größte Veranstaltung in der Region. Nicht nur der BVMW in der Region ist gewachsen, sondern auch das Team um Margit Schmitz. Zusammen mit Michael Schmitt, Susanne Meinel und Johanna Moser kümmert sie sich um die Belange der Unternehmen und arbeitet für den Mittelstand in der Region.

Doch auch am BVMW geht die COVID-19 Pandemie nicht spurlos vorbei. „Es ist tatsächlich eine unheimliche Herausforderung. Für mich stand die Welt still, auf der einen Seite durch Corona und auf der anderen Seite natürlich auch durch den Tod unseres Präsidenten.“, sagt Margit Schmitz. Von heute auf morgen konnten Präsenzveranstaltungen nur noch begrenzt bzw. gar nicht mehr stattfinden und Margit Schmitz drehte mit ihrem Team den BVMW in der Region auf links. Sie überlegte hin und her zu der Frage: „Warum sind die Unternehmen im BVMW organisiert?“ Dabei kamen ihr immer wieder die gleichen Gedanken und es kristallisierten sich die Mehrwerte des BVMW wieder deutlich heraus:

  1. Sichtbarkeit und Positionierung der Mitgliedsunternehmen
  2. Vermarktung der Produkte der Mitgliedsunternehmen
  3. Impulse zu wichtigen Themen aus der Region und der Zentrale in Berlin

In der Krise zeige sich, wie tiefgreifend und wichtig diese Mehrwerte sind und wie viel der BVMW seinen Mitgliedern hier bieten kann.

Die Unternehmerin Margit Schmitz sieht 2020 als das herausforderndste, aber auch innovativste Jahr ihrer Zeit beim BVMW. Diese große Anstrengung für Psyche und Physis sei nicht nur über ihre Grenzen gegangen, sondern auch über die ihres Teams. Dennoch ist sie sich sicher: „Wir haben in diesem Jahr so viel Neues, Strategisches und Innovatives geschaffen wie in keinem Jahr zuvor – und deshalb bin ich stolz auf uns.“ Denn trotz Corona und ausfallender Veranstaltungen hat sich Margit Schmitz nicht unterkriegen lassen, sondern konkrete Maßnahmen entwickelt, um die Mitgliedsunternehmen in dieser schwierigen Zeit mit passgenauen Angeboten des BVMW zu unterstützen. Es seien viele Projekte in Planung und Umsetzung, um die Sichtbarkeit, Positionierung und Produktplatzierung der Unternehmen bestmöglich zu fördern. Im kommenden Jahr wird es eine Produktplattform sowie eine daran angeknüpfte Kommunikationsstrategie geben, wobei die Unternehmer:innen ihre Produkte klar positionieren und vermarkten können. Zudem erarbeitet Margit Schmitz mit Kommunikationsexperten eine Matrix, die in jedem Themenbereich des Mittelstands Anwendung finden soll. Ziel ist hier eine einheitliche Kommunikationsstrategie, bei der alle Bedarfe der Mitglieder nicht nur offengelegt, sondern durch die Verknüpfung mit anderen Unternehmen auch gedeckt werden können.

Für das erste Quartal des kommenden Jahres plant Margit Schmitz Veranstaltungen in Online- und Hybrid-Formaten, hofft aber sehr, dass anschließend wieder Präsenzveranstaltungen möglich sein werden. „Ich glaube, dass sich zu sehen, zu riechen, zu fühlen und dem anderen tief in die Augen zu schauen, nicht ersetzbar ist – das ist die Zukunft von Netzwerk.“, sagt sie. Denn auch wenn die Online-Veranstaltungen eine nette Alternative seien, ist sie sich sicher, dass die Unternehmer:innen es leid sind, nur vor dem Bildschirm zu setzen.

Margit Schmitz hat einen deutlichen Appell an den Mittelstand: „Sie müssen Vertrauen in die Zukunft haben und darauf, dass Ihnen geholfen wird. Sie müssen sich mit Sorgen und Nöten die vertrauensvolle Unterstützung im Netzwerk suchen. Es geht nicht mehr alleine, sondern nur noch gemeinsam! Wir stellen uns so auf, dass wir jedes Unternehmen da draußen sichtbar machen und unterstützen können – als Partner für den Mittelstand, jetzt und in Zukunft.“

 

Teil 9 der Kampagne „TELL YOUR STORY im Umgang mit Corona“

Alle Teile der Kampagne finden Sie hier!

In Kooperation mit

Industriefotografie Steinbach

www.industriefotografie-steinbach.de

 

und

 

Margit Schmitz, Leiterin der BVMW Wirtschaftsregion Köln, Rhein-Erft-Kreis

www.bvmw.de/koeln-rhein-erft-kreis