Trennungskultur neu denken

„Krisen haben das Potenzial, Unternehmen zu Gewinnern zu machen."

In unserem gestrigen Online-Lunch „Der Mensch im Zentrum“ haben wir uns zu dem aktuell sehr wichtigen Thema Offboarding ausgetauscht. 
Zusammen mit Corinna Spaeth (Diplom-Psychologin und Geschäftsführerin der CS Consulting GmbH) und Sonja Grunau (Geschäftsführerin Training und Beratung bei Ford Aus- und Weiterbildung e. V.),  haben wir uns folgende Frage gestellt: Wie kann man Mitarbeitende vom Hater zum Markenbotschafter machen, selbst wenn diese entlassen werden?
Falsches Offboarding kann oft fatale Folgen mit sich bringen- den Imageverlust bei Kunden, Märkten und anderen Mitarbeitenden, dem Absinken der Produktivität und Motivation und viele weitere negative Erfahrungen. 

Aus diesen Gründen ist es umso wichtiger, die Mitarbeitenden im Unternehmen mitzunehmen und dort abzuholen, wo diese sich erstmal alleine fühlen. Wie dies in der Praxis am besten funktioniert, hat uns Sonja Grunau erzählt. Interne Umschulungen, Weiterbildungen oder der Eisatz in anderen Abteilungen/Bereichen sind nur einige der (Trennungs-)Möglichkeiten. Auch die Ausbildung zu Systemintegrationshelfern ist ein Teil solcher Umschulungsmaßnahmen. Um die Mitarbeiter in Sachen Finanzen und Rentenansprüche zu beraten, gibt es dich Möglichkeit einer in-House Finanzberatung. 

Wie führen Sie Trennungsgespräche? Begegnen Sie Ihren Mitarbeitenden auf Augenhöhe?

Unsere regionalen Partner