6 Gründe wieso sich PR für KMU wirklich lohnt

6 Argumente und ein Praxisbeispiel zeigen, wieso PR für kleinere und mittlere Unternehmen eine erfolgskritische Investition in die Zukunft ist.

Es ist alles andere als leicht, ein kleines oder mittelständisches Unternehmen zu führen. Es muss eben alles mit weniger Manpower und einem geringen Budget gestemmt werden. Umso wichtiger ist es, mit den knappen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Warum aber gerade die Investition in PR für kleine und mittlere Unternehmen eine gute Entscheidung ist, begründen wir gerne und zeigen Ihnen ein Kundenbeispiel aus der Praxis. 

1. Warum überhaupt PR?
Durch Public Relations bauen Sie Beziehungen zwischen Ihrem Unternehmen und Ihrer Zielgruppe auf, die auf Vertrauen und Glaubwürdigkeit basieren. Ein üppiges Marketing-Budget wird beinahe überflüssig. Besser noch, sind Sie bei Ihrer Zielgruppe erst einmal im Gespräch, erfolgt die Akquise von potenziellen Neukunden beinahe von ganz alleine. Kostspielige Werbung oder Marketing rücken in den Hintergrund.

2. PR ist effektiver als Marketing
Sollen wir in PR oder Werbung investieren? Diese Diskussion hat schon mehrere Generationen von Kommunikatoren herumgetrieben.

Dabei ist die Beweisführung denkbar einfach. Wie eine Studie des Mess- und Datenanalyse-Unternehmens Nielsen zeigt, wird Earned Media, einschließlich Mundpropaganda, Erfahrungsberichten von Kunden und redaktionellem Content, mehr Vertrauen als bezahlter Werbung geschenkt. Vielmehr noch: die „PR als Einflussfaktor auf Kundenpräferenzen ist beinahe 90 Prozent effektiver als Werbung.“

Unabhängig davon, ob Sie der Studie Glauben schenken oder nicht. Es ist nicht zu leugnen, dass eine positive Berichterstattung mehr Glaubwürdigkeit besitzt, als eine bezahlte Anzeige.

PR-Profi Robert Wynne findet dazu klare Worte: „Mit Werbung sagen Sie den Leuten, wie großartig Sie sind. Mit öffentlicher Aufmerksamkeit singen andere ein Loblied über Sie. Was ist aus Ihrer Sicht effektiver?“

3. PR kann Marketing sinnvoll ergänzen
Beinahe jedes Unternehmen nimmt am Wettbewerb um die Aufmerksamkeit von Kunden teil. Im Gegensatz zur Werbung, die oftmals als aufdringlich und irritierend wahrgenommen wird, gewinnt eine effektive PR die Aufmerksamkeit der Zielgruppe indem sie einen Mehrwert bietet – sei es durch das Teilen von nützlichen und lehrreichen Informationen oder inspirierenden und fesselnden Geschichten.

Im Kommunikations-Mix bietet PR eine wertvolle Möglichkeit, die Zielgruppe zu erreichen, Interesse zu wecken und ein positives Image für Ihr Unternehmen zu schaffen. Dabei sollte PR keinesfalls als Konkurrent für bestehende Marketing-Aktivitäten verstanden werden. Vielmehr vermag es die PR den Marketing-Mix auf eine Art und Weise zu ergänzen, wie es klassischer Werbung verwehrt ist.

4. PR ist ein sinnvolles Krisen-Management
Kleinere und mittelständische Unternehmen sind besonders stark abhängig von Mundpropaganda. Ein einziger veröffentlichter Beitrag eines Kunden, der seine negativen Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen teilt, kann der Stein des Anstoßes sein und Ihre zukünftigen Gewinnerwartungen massiv ausbremsen.

Verfehlungen von Mitarbeitern, fehlerhafte Produkte und potenzielle Rechtsstreitigkeiten schlagen in dieselbe Kerbe. Der Hoffnungsschimmer: Eine etablierte PR-Strategie. Sie unterbindet geschäftsschädigende Vorfälle oder erlaubt zumindest ein angemessenes Krisenmanagement.

Ein entsprechendes Online- und Social Media Monitoring ist essenziell, damit Sie mitbekommen, was über Ihr Unternehmen berichtet wird! Behalten Sie im Blick, was Ihre Zielgruppe über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu sagen hat und tragen damit aktiv zu einer Risikominimierung bei.

Maßgeblich für eine effektive PR ist die Reputation und das Image Ihres Unternehmens im Auge zu behalten.

5. PR erhöht die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens
Online-Medien verfügen nicht über ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Sind Artikel einmal ins Netz gestellt, verbleiben sie nicht zuletzt durch die Auffindbarkeit von Suchmaschinen auf unbestimmte Zeit dort. Diese Artikel erlangen mit der Zeit durch Verlinkungen anderer Quellen, sei es in einem neuen Artikel, einem Blog-Post, einer (Kunden-)Rezession oder anderswo, immer mehr an Reichweite.

Wir empfehlen Ihnen daher relevante Stories über Earned-, Owned-, und Shared-Media zu verbreiten. Das trägt dazu bei, Ihr Unternehmen in den Rankings der Suchmaschinen besser zu platzieren und steigert somit die Kundengewinnung und das Unternehmenswachstum.

6. Der Zeit-Invest hält sich in Grenzen
PR auf eigene Faust zu betreiben ist möglich. Allerdings sollten Sie sich darauf einstellen, dass es einige Zeit dauern kann, bis Sie Beziehungen zu Medienvertretern aufgebaut haben. Ein guter Anfang ist bereits, sich über einen Zeitraum von sechs Monaten wöchentlich 30-60 Minuten Zeit für die PR-Arbeit zu nehmen, um eine regelmäßige mediale Berichterstattung zu erzielen.

Die Krux liegt dabei darin, etwas Berichtenswertes zu bieten. Wenn Ihnen das nicht möglich ist, müssen Sie etwas mehr Kreativ-Zeit investieren. Vergessen Sie dabei nicht, jeder hat eine spannende Geschichte zu erzählen – auch Sie!

Immer noch nicht von der PR überzeugt?
Eine einmalige Anzeige in einer überregionalen Zeitung kostet in etwa 32.000 Euro. Ein Nachrichtenbeitrag über Ihr Unternehmen ist dagegen nicht nur kostenlos, sondern stärkt auch das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit.

Zusammengefasst spielen kleine und mittlere Unternehmen in einer anderen Liga und verfügen über kleinere Werbeetats. PR hilft KMU diesen Nachteil auszugleichen und verspricht mehr Ertrag für Ihr Geld.

Ein Praxisbeispiel
Ethletic ist ein 10-Mitarbeiter-Unternehmen aus Lübeck und nutzt die PR Software von Mynewsdesk. Fair. Vegan. Nachhaltig – dafür stehen Ethletic Sneaker. Das Unternehmen versteht es, modische Schuhdesigns mit nachhaltigen, veganen Materialien und einer fairen Produktion zusammenzubringen. Im Juli 2018 ging Ethletic mit einem Mynewsdesk Newsroom live.

Im März 2019 hat sich Ethletic in der aktuellen “grünen” Ausgabe der VOGUE Germany wiedergefunden. Eine große Ehre und ein Meilenstein für das Unternehmen. Abgebildet wurde ein Sneaker-Modell aus Biobaumwolle und Naturkautschuk, das Ethletic 2018 neu auf den Markt brachte. Darunter findet sich ein Artikel zur Unternehmensgeschichte von Ethletic.

Die VOGUE GERMANY verfügt über eine monatliche Auflage von 111.000 Exemplaren. Eine halbseitige Anzeige im Magazin hätte genau 22.500 Euro gekostet (hier finden Sie die Mediadaten). Für Ethletic war sie kostenlos. Nach Einschätzung von PR-Experten ist der Artikel, gestärkt durch die ihm verliehene redaktionelle Glaubwürdigkeit, in etwa dreimal so viel Wert (in etwa 67.500 Euro) wie eine Anzeige.

Warum ist Ethletic eine Platzierung in der VOGUE gelungen?

Weil Ethletic eine relevante Geschichte zu erzählen hat und diese über den Mynewsdesk Newsroom den richtigen Medienkontakt erreicht hat. Warum ist die Geschichte relevant? Weil sie ein gesellschaftliches Problem löst und weil sie spannend erzählt wird: Angefangen bei der Gründung der ersten Fairtrade-Biobaumwoll-Kooperative Pakistans – über eine Kooperation mit der Band “Donots” – eine Kampagnenausschreibung für ein Pfandsystem für Sneaker – bis hin zur aktuellen Initiative: die Bezuschussung der Reparatur von Ethletic Sneakern.

Der PR Erfolg auf einem Blick:

                • Wert einer halbseitigen Anzeige: 22.500 Euro

                • Wert eines redaktionellen Beitrags: 22.500 Euro x 3 = 67.500 Euro

                • Tägliche Auflage: über 111.000 Exemplare

Digital Communications & PR made easy
Eine PR Software  von Mynewsdesk macht Ihre PR effizient und unterstützt Sie bei der Medienbeobachtung, PR-Distribution und -Analyse. Testen Sie Mynewsdesk kostenfrei!