Ostafrika

Der dynamischste Wachstumsmarkt Afrikas

 

Ostafrika umfasst englischsprachige Länder wie Eritrea, Kenia, Ruanda, Sudan, Südsudan, Tansania und Uganda, französischsprachige Länder wie Burundi, Dschibuti, Ruanda, Madagaskar und andere Länder wie Somalia, Äthiopien, Seychellen, Komoren und Mauritius. Die Region erstreckt sich über mehr als sechs Millionen km² und wird von mehr als 300 Millionen Menschen bewohnt, von denen die meisten von landwirtschaftlichen Aktivitäten in ländlichen Gebieten leben. Nach Angaben der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) in ihrem "Economic Outlook 2019" ist Ostafrika mit einem Wachstum von 5,7% im Jahr 2018 und einer Prognose von 6,1% im Jahr 2020 führend in der Wirtschaft des Kontinents. Laut des gleichen Berichts wird Ostafrika noch einige Jahre lang die dynamischste Region auf dem afrikanischen Kontinent bleiben.

 

5 Gründe, in Ostafrika zu investieren

 

  • Beliebtes Ziel für Investoren in Afrika
    Ostafrika positioniert sich immer mehr als eines der beliebtesten Ziele für Investoren in Afrika. In den letzten Jahren haben sich die Investitionen in diesem Teil Afrikas vervielfacht (Rohstoffe, Ölfelder, Erdgas und Wasserkraftwerk). Es gibt auch ein sehr hohes, bisher nicht ausgeschöpftes Handelspotenzial in Ostafrika.
  • Starkes Wachstum
    Die Aussichten auf wirtschaftliches Wachstum in Ostafrika gehören zu den vielversprechendsten der Welt. Die Länder mit dem höchsten Wirtschaftswachstum in der Region sind Äthiopien, Ruanda, Tansania und Kenia. Die Landwirtschaft ist eine andere große und rasch wachsende Branche in dieser Region.
  • Ein gutes Geschäftsumfeld
    Die meisten Länder Ostafrikas sind Reformer in der Unternehmensregulierung. Das geringe Maß an Korruption, die politische Stabilität und die Rechtsstaatlichkeit bieten somit ein sicheres und geschütztes Geschäftsumfeld.
  • Chancenreiche Märkte
    Der regionale Markt der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC) mit 120 Millionen Menschen wurde 2010 zu einem gemeinsamen Markt. Dazu trägt auch die wachsende Mittelschicht bei. Äthiopien, Kenia und Ruanda sind in vielen Branchen sehr interessant. Auch Uganda und Tansania werden Chancen eingeräumt.
  • Informationstechnologie und Telekommunikation
    Ostafrika ist eine der dynamischsten Regionen Afrikas für Internet, Informations- und Kommunikationstechnologien. Diese Innovationen verändern die Art und Weise, wie die ostafrikanische Bevölkerung kommuniziert, einkauft und ihren Alltag lebt.

 

Ihr Partner in Ostafrika

 

Die Mittelstandsallianz Afrika ist besonders aktiv in Wachstumsländern Ostafrikas wie Kenia, Ruanda, Tansania, Uganda, Äthiopien und Mauritius.