Bayern-Nord

Mittelstand in Bayern-Nord

Der deutsche Mittelstand

In aller Welt kennt man den deutschen Mittelstand. Er bildet das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, wenn es um Arbeitsplätze, technologischen Fortschritt und Innovationen geht. Er bildet aus – und er bildet weiter. Der „German Mittelstand“ ist ein weltweiter Garant für Qualität, auf den man sich verlassen kann.

Wer gehört eigentlich zum Mittelstand?

Mittelständisch sind alle deutschen Unternehmen, die weniger als 500 Beschäftigte haben oder von Familienhand geführt werden. Man fasst sie unter der Sammelbezeichnung „KMU“: Kleinere und mittlere Unternehmen zusammen. Sie sind in allen nur erdenklichen Branchen tätig, haben oftmals über viele Jahrzehnte Fachwissen aufgebaut und ihr Geschäft nach vorne gebracht. Auch in Krisenzeiten bestehen mittelständische Unternehmer Dank dieses ausgeprägten Geschäftssinnes.

Mittelstand regional

Der Wohlstand in Deutschland baut daher naheliegender Weise auf seinen lokalen Entrepreneurs. Auch Unternehmer in Nürnberg sorgen für den Aufschwung, bilden Fachkräfte aus und legen Wert auf die besten Produkte und Dienstleistungen in Mittelfranken. Dabei beweisen sie Ideenreichtum, identifizieren Bedarfe und entwickeln originelle Methoden, diese zu bedienen. Aber auch bereits vorhandene Ideen werden weiterentwickelt und neuen Märkten zugeführt.

Der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft

Der BVMW versteht sich als Dienstleister, Repräsentant und Vernetzer für den Mittelstand in allen Regionen und Kommunen Deutschlands. Sei es im Rahmen von Projekten, in Gesprächen mit der Politik oder durch den Austausch und die persönliche Begegnung auf mehr als 2000 Veranstaltungen im Jahr. Als Unternehmerverband tragen wir die Interessen des Mittelstandes mit einer Stimme in Bundestag und -rat. Wir schaffen Anreize und setzen uns dafür ein, dass den Unternehmern freie Hand bei der Organisation ihrer Firma gegeben wird. Sie sollen in der Lage sein,  Fehler zu machen, aus ihnen zu lernen und sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren zu können, anstatt auf übertriebene bürokratische Regularien. So sind sie am besten gerüstet, um zu wachsen, Arbeitsplätze zu schaffen und den starken Platz Deutschlands in der Welt zu bewahren. Auf kommunaler, wie auch nationaler und internationaler Ebene müssen Unternehmer im Stande sein, ihre gefragten Produkte zu vermarkten.

Kreisverband Nürnberg

In Nürnberg vertritt Franz Fleischer den BVMW als Leiter des Kreisverbandes sehr erfolgreich mit zahlreichen Mitgliedsunternehmen. Nürnberger BVMW-Mitglieder sind – neben vielen anderen Bereichen - oft in der IT Branche, Wirtschaftsförderung, Beratung oder in der Verwaltung tätig. Jobs in Nürnberg gibt es vor allem in der Informations- und Kommunikationsindustrie. Der Ballungsraum Nürnberg bildet mit seinen 1,3 Millionen Einwohnern ein nicht zu unterschätzendes wirtschaftliches Zentrum mit Zukunftschanceen.