BVMW Christine Schöler Teaser

Topics

Unternehmertum
11.11.2021

Christine Schöler

Geschäftsführerin Schöler Druck & Medien GmbH

Christine Schöler im Interview mit DER Mittelstand. für „Starke Frauen – Starker Mittelstand“

DER Mittelstand.: Wie sind Sie dazu gekommen, Unternehmerin zu werden?

Ich bin in einer Unternehmerfamilie aufgewachsen, d. h. in einem klassischem Family Business groß geworden. Mir wurde es praktisch in die Wiege gelegt, Verantwortung zu übernehmen, agil und dynamisch zu arbeiten und mich allen Herausforderungen zu stellen. Für mich war es immer klar, dass ich in unser eigenes Unternehmen einsteige. Dass ich dort aber die Geschäftsführung übernehme, das hat sich dann erst im Laufe meiner Karriere so ergeben. Jetzt brenne ich für das, was ich tue und habe das noch keinen Tag bereut.

DER Mittelstand.: Wenn Sie die Zeit zurückdrehen könnten, würden sie denselben Weg nochmals gehen, oder würden Sie etwas anders machen?

Ich würde Ihn nochmals ganz genauso gehen. Jedoch würde ich vielleicht versuchen, den Joballtag mit etwas mehr Gelassenheit zu bewältigen. Denn eine gewisse Leichtigkeit im Unternehmeralltag ist das Ergebnis von Gelassenheit und einer ganz klar strukturierten und gut geplanten Woche. Das hatte ich am Anfang so noch nicht erkannt.

DER Mittelstand.: Welche Entscheidung bezeichnen Sie für sich als die Wegweisendste oder auch die, aus der Sie am meisten gelernt haben?

Die Entscheidung, immer über den Tellerrand zu blicken und den Fokus auf das Wesentliche zu legen. Ebenso die frühe Entscheidung, meine eigene Persönlichkeit stets weiterzuentwickeln durch praxisnahe Seminare, Coachings und andere Weiterbildungen. Kommunikation ist meiner Meinung nach ein essenzielles Handlungstool, um Handlungskompetenz zu beweisen und letztendlich auch für unternehmerischen Erfolg. Genauso wie bewusstes Handeln.

DER Mittelstand.: Womit beschäftigen Sie sich derzeit besonders intensiv? (Bspw. Digitalisierung, etc.)

Das ist aktuell ein Mix aus vielem. Das Bestandsgeschäft ist immer wichtig, das muss ständig ausgebaut und jeden Tag nachjustiert werden. Außerdem entwickle bzw. hinterfrage ich permanent neue Geschäftsfelder und versuche diese auch strategisch anzugehen und umzusetzen. Digitale Prozesse und die Prozessoptimierung sind auch immer auf der Agenda, ebenso wie die Mitarbeitergewinnung und das eigene Marketing.

DER Mittelstand.: Welche Botschaft möchten Sie anderen Unternehmerinnen mitgeben?

Es gibt kein Versuchen. Tu es oder tu es nicht. Wer an seine Arbeit glaubt und aus vollem Herzen ehrliche, faire und nachhaltige Arbeit leistet, wird immer tolle Geschäftsbeziehungen und neue Aufträge generieren.

DER Mittelstand.: Was schätzen sie am Verband Der Mittelstand BVMW besonders?

Der unkomplizierte, enge Kontakt im BVMW ist schon bemerkenswert. Hier sieht man, dass ein gesprochenes Wort immer noch Bestand hat.

Infos zur Person

Christine Schöler ist gelernte Steuerfachangestellte. Ihren beruflichen Einstieg machte die Unternehmerin im elterlichen Druckereibetrieb mit der Übernahme der Abteilung Rechnungswesen & Finanzen, anschließend war sie in der Personal- und Vertriebsleitung tätig. Nach 10 Jahren Praxiserfahrung besuchte sie eine Weiterbildung im Hauchler Studio in Biberach.

Heute ist Christine Schöler geschäftsführende Gesellschafterin bei der Schöler Druck & Medien GmbH in Immenstadt und hat mittlerweile zahlreiche Aus- und Weiterbildungen in Sachen Führung- & Personalcoaching, wie z. B. zum Resilienz-Coach absolviert.

Infos zum Unternehmen

Das Druck- und Medienhaus Schöler im Allgäu steht für hochwertige Printprodukte und ungewöhnliche Printprojekte. Mit erstklassigen Materialien, modernsten Techniken und langjähriger Erfahrung – von der Beratung über das Design bis zur Umsetzung – wird heute fast jeder Kundenwunsch erfüllt. Inzwischen hat das Familienunternehmen über 30 Mitarbeiter, wird in der dritten Generation geführt und wächst kontinuierlich und überregional weiter. Auch und vor allem dank der eigenen Werbe- und Kreativabteilung im Haus.

Man kennt die Trends und setzt diese mit neuester Technik in Szene. Aus der langjährigen Erfahrung und der Leidenschaft für hochwertige Druckprodukte und Kreativem resultieren unverwechselbare Ergebnisse. Denn auch im Zeitalter der Digitalisierung erzielen schöne und nachhaltige Printprodukte eine hohe Aufmerksamkeit. Die Kernkompetenz von Schöler Druck & Medien liegt in der persönlichen, individuellen Beratung, die sich auch durch die Nähe zum Kunden, eine hohe Flexibilität und absolute Verlässlichkeit auszeichnet.

Nachhaltig arbeiten und produzieren

Der Einsatz umweltverträglicher Roh- und Hilfsstoffe ist bei Schöler selbstverständlich. Deshalb ist das Unternehmen seit 1997 als klimaneutral zertifiziert und es werden sämtliche Produktionsprozesse so umweltschonend wie möglich gestaltet. Dabei wird weitestgehend auf den Einsatz von Chemie verzichtet. Wie sehr Nachhaltigkeit das Handeln der Druckerei beeinflusst, zeigt sich nicht zuletzt am Neubau des Unternehmensgebäudes in Immenstadt-Seifen, wo sowohl die Halle als auch das Verwaltungsgebäude ausschließlich aus Holz, Beton und Glas gefertigt wurden.

www.schoeler-kreativ.de

Verwandte Artikel